Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Londons Bürgermeister will Flughafen Heathrow verlegen


Londons Bürgermeister will Flughafen Heathrow verlegen

16.07.2013, 16:35 Uhr | AFP, dpa

Londons Bürgermeister will Flughafen Heathrow verlegen. Der Londoner Flughafen Heathrow stößt an den Rand seiner Kapazitäten (Quelle: dpa/empics)

Der Londoner Flughafen Heathrow stößt an den Rand seiner Kapazitäten (Quelle: dpa/empics)

Londons Bürgermeister Boris Johnson ist für seine unkonventionellen Ideen und Vorschläge bekannt. Seine jüngste Initiative gilt dem Flughafen Heathrow. Er will nicht nur den größten Flughafen Europas schließen und auf eine Halbinsel verlegen, sondern das Riesenareal auch zu einem Wohngebiet umbauen.

Boris Johnson (Quelle: dpa/Photoshot)Boris Johnson (Quelle: dpa/Photoshot) "Fantastische Gelegenheit" für London

In 20 Jahren, kündigte Johnson an, könnten dort mehr als 200.000 Menschen wohnen. Der Bürgermeister hatte ähnliche Vorschläge bereits mehrfach unterbreitet. Dies sei "eine fantastische Gelegenheit", da London an einem "katastrophalen Mangel an Wohnraum" leide, sagte Johnson auf einer Pressekonferenz.

Heathrow: Kommission prüft Vorschläge

Eine vom Parlament eingesetzte Kommission prüft sämtliche Vorschläge und wird Ende des Jahres einen Vorschlag unterbreiten. Die Regierung von Premierminister David Cameron tendiert derzeit zu einem Ausbau von Heathrow mit einer dritten Start- und Landebahn. Johnson ist dies wegen fortgesetzter Anwohnerproteste ein Dorn im Auge.

Er möchte den Großflughafen lieber auf einer Halbinsel an der Themsemündung sehen oder einen Ausbau des drittgrößten der sechs Flughäfen im Großraum London, Stansted, vorantreiben. Beide Varianten liegen nicht mehr auf Londoner Stadtgebiet.

Heathrow am Rande der Kapazitäten

Hintergrund des Streits ist, dass Heathrow mit seinen derzeit nur zwei Start- und Landebahnen an der Kapazitätsgrenze angelangt ist. Kleinste Störungen führen deswegen regelmäßig zu erheblichen Verspätungen und Flugausfällen an dem Drehkreuz. Ein neuer Flughafen mit vier Startbahnen helfe der Hauptstadt laut Johnson, im internationalen Luftverkehr auch künftig eine entscheidende Rolle zu spielen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal