Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Kartellamt mahnt Edeka wegen "Hochzeitsrabatten" ab


Kartellamt mahnt Edeka wegen eingeforderter "Hochzeitsrabatte" ab

25.07.2013, 08:23 Uhr | AFP

Kartellamt mahnt Edeka wegen "Hochzeitsrabatten" ab. Edeka soll von Geschäftspartnern unfairen Druck auf Lieferanten ausgeübt haben (Quelle: imago/Karlheinz Pawlik)

Edeka soll von Geschäftspartnern unfairen Druck auf Lieferanten ausgeübt haben (Quelle: imago/Karlheinz Pawlik)

Abmahnung für Edeka vom Kartellamt: Die Supermarktkette soll unzulässigen Druck auf Lieferanten ausgeübt haben. Das Unternehmen habe nach der Übernahme der Plus-Filialen im Jahr 2009 von deren Geschäftspartnern für sich Rabattvorteile teilweise rückwirkend und ohne entsprechende Gegenleistung eingefordert, teilte die Behörde in Bonn nach einer vorläufigen Bewertung mit. Das stelle eine missbräuchliche Ausnutzung eigener Marktmacht dar.

Edeka wollte "Hochzeitsrabatte"

"Harte Verhandlungen" zwischen Herstellern und Händlern seien durchaus üblich und trotz der starken Marktposition weniger Ketten kartellrechtlich zunächst nicht zu beanstanden, erklärte Kartellamts-Präsident Andreas Mundt.

Im vorliegenden Fall sei der Anbieter aber zu weit gegangen - etwa indem er nach der Übernahme ohne konkrete Begründung pauschale Sonderkonditionen von Lieferanten in Form von "Hochzeitsrabatten" nach der Plus-Übernahme für angebliche Umsatzvorteile verlangt habe. "Nach unserer vorläufigen Bewertung hat Edeka hier jedoch die Grenze überschritten und ihre Nachfragemacht gegenüber den Lieferanten missbräuchlich ausgenutzt", teilte Mundt mit.

Bußgeld droht nicht

Die Einstufung des Kartellamts ist eine vorläufige, die abschließende Bewertung steht noch aus. Edeka hat zunächst bis zum 20. September 2013 Zeit, dazu Stellung zu nehmen.

Von einem Bußgeld ist das Unternehmen nach Angaben der Wettbewerbshüter nicht bedroht. Bei der Untersuchung handelt es sich um ein sogenanntes Verwaltungsverfahren. Dieses ziele darauf ab, die Rechtmäßigkeit von Handlungsweisen zu bewerten und gegebenenfalls für die Zukunft zu unterbinden. Die abschließende Einschätzung werde daher für die gesamte Branche von Bedeutung sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe