Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

PC-Verkäufe gehen in Deutschland weiter zurück


Computer  

PC-Verkäufe gehen in Deutschland weiter zurück

07.08.2013, 18:48 Uhr | dpa-AFX, rtr

PC-Verkäufe gehen in Deutschland weiter zurück. PCs entwickeln sich immer mehr zu Ladenhütern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

PCs entwickeln sich immer mehr zu Ladenhütern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Trend zu den kleinen und mobilen Tablets beschert auch dem PC-Markt in Deutschland einen beispiellosen Einbruch. Hierzulande fielen die Verkäufe von herkömmlichen Desktops und Notebooks im zweiten Quartal um knapp 19 Prozent auf 2,1 Millionen im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie der Marktforscher Gartner mitteilte.

Acer verkauft 45 Prozent weniger PCs

Es war bereits der zwölfte Rückgang in Folge. Zu Jahresbeginn war die Talfahrt sogar so stark ausgefallen wie nie zuvor. Lediglich der Marktführer Lenovo und US-Konzern Dell setzten etwas mehr PCs ab als im Vorjahr. Der einstige Branchenprimus in Deutschland, Acer, verzeichnete im zweiten Quartal hingegen ein Verkaufsminus von knapp 45 Prozent. Auch für Hewlett-Packard und Asus ging es deutlich nach unten.

Die Notebook-Verkäufe brachen dabei um ein Viertel ein, während der Absatz von Desktop-Rechnern um 10,3 Prozent sank. Bei den Desktop-Geräten habe der Trend zu "All-in-One"-Geräten, die Computer und Monitor in einem Gehäuse vereinen, den Fall abgefedert. Die Verkäufe solcher Modelle seien im Jahresvergleich um 29 Prozent gestiegen.

PC: Absatzeinbruch in Europa

Deutschland zählt bei PCs zu den stärksten Märkten in Westeuropa. Auch dort ging der Absatz zuletzt stark zurück. Die PC-Verkäufe sanken um rund ein Fünftel auf 10,9 Millionen Exemplare. Gartner-Expertin Meike Escherich wollte aber nicht ganz schwarz malen.

Branche hofft auf neues Windows 8.1

Im vierten Quartal sei mit einigen attraktiven PCs in den Regalen zu rechnen, die mit dem aktualisierten Microsoft-Betriebssystem 8.1 arbeiten und auf die neue Prozessorgeneration von Intel zurückgreifen. Dies sei die Gelegenheit, um zumindest im Mittelklassesegment und bei Luxusgeräten aufzuholen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal