Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Wiesmann: Sportwagen-Hersteller aus Dülmen meldet Insolvenz an


Finanznöte  

Luxus-Sportwagenbauer Wiesmann meldet Insolvenz an

16.08.2013, 09:51 Uhr | dpa-AFX

Wiesmann: Sportwagen-Hersteller aus Dülmen meldet Insolvenz an. Nach Angaben des Unternehmens wurden in den vergangenen 25 Jahren 1600 Sportwagen gebaut (Quelle: dpa)

Nach Angaben des Unternehmens wurden in den vergangenen 25 Jahren 1600 Sportwagen gebaut (Quelle: dpa)

Der Autobauer Wiesmann befindet sich in Finanznöten: Nach Angaben des Amtsgerichts Münster meldete die Sportwagenmanufaktur aus Dülmen Insolvenz an. Zu den Gründen für die finanzielle Schieflage wollte sich das Unternehmen nicht äußern.

1600 Sportwagen in 25 Jahren

Es sei ein entsprechendes Verfahren beantragt worden, um das Unternehmen zukunftsorientiert aufstellen zu können, sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Den Angaben zufolge hat die GmbH in den vergangenen 25 Jahren 1600 Sportwagen gebaut. Derzeit arbeiten knapp 110 Menschen in der Firma.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Keine Gründe für die Finanzklemme

Zu den Gründen der Finanznöte wollte sich der Sprecher nicht äußern. Man sehe aber auf jeden Fall eine Zukunft für das Unternehmen und führe Gespräche mit möglichen Investoren. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Norbert Küpper bestellt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal