Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Weltbank-Studie: Flutkatastrophen lassen Kosten explodieren


Weltbank-Studie  

Flutkatastrophen lassen Kosten explodieren

19.08.2013, 11:17 Uhr | dpa-AFX

Weltbank-Studie: Flutkatastrophen lassen Kosten explodieren. Weltbank: Flutkatastrophen können Billionen-Dollar-Schäden verursachen (Quelle: dpa)

Weltbank: Flutkatastrophen können Billionen-Dollar-Schäden verursachen (Quelle: dpa)

Ganze Städte und sogar ganze Regionen versinken in den Fluten, die Katastrophen richten Schäden in Milliardenhöhe an. Die finanziellen Folgen bei Flutkatastrophen rund um den Globus nehmen einer Studie der Weltbank zufolge rapide zu. Ohne Investitionen in den Hochwasserschutz könnten die jährlichen Kosten bis 2050 auf weit über eine Billion Dollar (750 Milliarden Euro) steigen, heißt es in einer im Fachmagazin "Nature Climate Change" veröffentlichen Berechnung der Organisation. 2005 hatten die Flutschäden der 136 größten Hafenstädte, die in die Studie einbezogen wurden, bei sechs Milliarden Dollar (4,5 Milliarden Euro) gelegen.

Zunahme beim Meeresspiegel und der Bevölkerung

Die Wissenschaftler hatten für die einzelnen Städte das aktuelle und künftige Flutrisiko sowie den Hochwasserschutz analysiert. Sie rechneten drei Szenarien durch - komplett ohne, mit 20 Zentimeter und mit 40 Zentimeter Meeresspiegelanstieg bis 2050. Aus den Daten wurde dann auf die zu erwartenden Kosten bei Überschwemmungen geschlossen. Ursachen für die prognostizierte massive Kostenzunahme seien neben dem steigenden Meeresspiegel die Landerosion und sozialökonomische Faktoren wie wachsende Einwohnerzahlen in den betroffenen Regionen.

Am schwersten trifft es demnach die chinesische Stadt Guangzhou, die bis 2050 gut 13 Milliarden Dollar jährlich für Flutprävention aufbringen müsste, sonst könnten die Schäden auf das zigfache dieser Summe steigen, wie die Tabelle unten zeigt. Auch das indische Mumbai muss sich laut Studienergebnis auf harte finanzielle Folgen einstellen. Als besonders anfällig wurden auch US-Städte identifiziert: Großstädte wie Miami, New York oder Boston finden sich in der Liste weit oben. Setze man die zu erwartenden Kosten in Relation zur Wirtschaftskraft, seien vor allem arme Länder die Leidtragenden. Mögliche Schäden durch andere Wetterextreme wie heftige Stürme seien dabei noch gar nicht eingerechnet.

Viel mehr Investitionen erforderlich

Um den gewaltigen Kostenanstieg zu vermeiden, müsse jede der 136 Städte durchschnittlich 350 Millionen Dollar pro Jahr in den Hochwasserschutz investieren - insgesamt rund 50 Milliarden Dollar. Es genüge nicht, die Anlagen an Umweltveränderungen anzupassen. Sie müssten stärker erhöht werden als lediglich dem Meeresspiegelanstieg entsprechend, heißt es in der Studie. So könne die Wahrscheinlichkeit für Überschwemmungen reduziert werden.

In der ägyptischen Hafenstadt Alexandria am Mittelmeer zum Beispiel müssten die Anlagen um 67 Zentimeter erhöht werden, wenn mit einem Meeresspiegelanstieg von 60 Zentimetern gerechnet werde. Das sei erforderlich, da die Kosten einzelner Flutereignisse künftig immer höher lägen - und Überschwemmungen deshalb mehr denn je vermieden werden müssten.

Selbst wenn Alexandria die Wahrscheinlichkeit einer Flut um das 2,7-fache senke - die Kosten einer Überschwemmung verdreifachten sich bis 2050 geschätzt auf 51 Milliarden Dollar. "Die Küstenstädte der Welt werden also abhängiger von der Flutabwehr, aber auch verletzlicher, sobald diese versagt und es doch eine Überschwemmung gibt", heißt es in dem Bericht.

Neapel, Istanbul, Izmir und Athen müssen investieren

Europäische Hafenstädte gehören laut Studie nicht zu den gefährdetsten Regionen in der Welt. Trotzdem können steigende Meeresspiegel auch in Neapel, Istanbul, Izmir und Athen teure Schäden verursachen, wenn nicht sehr viel mehr in den Hochwasserschutz investiert wird. Die Verluste könnten bis zum Jahr 2050 um bis zu 50 Prozent steigen.

Rang

 

Metropol- region

Schaden einer Jahrhundertflut in Mrd. Dollar

Durchschnittliche jährliche Verluste (in Mio. Dollar)

1

Guangzhou

38.508

687

2

Miami

366.421

672

3

New York-Newark

236.530

628

4

New Orleans

143.963

507

5

Mumbai

23.188

284

6

Nagoya

77.988

260

7

Tampa-St. Petersburg

49.593

244

8

Boston

55.445

237

9

Shenzen

11.338

169

10

Osaka-Kobe

149.935

120

Quelle: Nature Climate Change

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal