Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Rohstoffe >

Die ersten Superman-Münzen der Welt


Gold und Silber  

Das sind die ersten Superman-Münzen der Welt

12.09.2013, 14:10 Uhr | t-online.de - Frank Lansky

Die ersten Superman-Münzen der Welt. Der Titel der ersten Superman-Ausgabe ziert die kanadische Goldmünze (Quelle: AFP)

Der Titel der ersten Superman-Ausgabe ziert die kanadische Goldmünze (Quelle: AFP)

Wer den Wert dieser Münzen steigern will braucht die übermenschlichen Kräfte von Superman: Die Royal Canadian Mint hat zu dessen 75. Geburtstag die weltweit erste Goldmünze mit dem Helden als Motiv herausgegeben und dazu gleich einen passenden Satz Silbermünzen geliefert. Doch die bemalte Sonderedition ist für den Geldbeutel von Edelmetall-Fans genau das, was Kryptonit für die Kräfte von Clark Kent ist: Ein Schlag ins Kontor. Denn gemessen am reinen Metallgehalt sind die Stücke drei bis viermal so teuer wie vergleichbare Münzen.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Sieben Superman-Münzen aus Kanada

Die Münzanstalt von Kanada hat sieben neue Münzen heraus gegeben, von denen sechs handbemalt sind. Nettes Gimmick: Alle Preise enthalten eine 75 im Preis. Und alle Stücke der Serie Man of Steel sind die weltweit ersten Münzen mit dem Superhelden darauf.

Doch warum Kanada? Tatsächlich war der Schöpfer von Superman der aus Toronto stammende, zeichnende Teenager Joe Shuster; seine Heimatstadt wurde zum Vorbild für Supermans Metropolis. Zusammen mit seinem Kompagnon Jerry Siegel, der für die Texte verantwortlich war, bot Shuster die Serie von 1934 bis 1938 verschiedenen Zeitungshäusern an. Doch ein Verlag nach dem anderen lehnte die Geschichten von Superman als "unreif", "pubertär" und "kindisch" ab.

Das erste Superman-Cover auf der Goldmünze

Erst der Verlag National Publications packte die Figur im Frühjahr 1938 in die erste Ausgabe seiner Action Comics. Und das nur, weil der Verlag nicht genug Material hatte, um alle Seiten der Hefte zu füllen. Doch dank Superman auf dem Cover wurde Action Comics Nummer Eins zu einem phänomenalen Verkaufserfolg.

Logisches Highlight der kanadischen Münzedition ist somit das Cover der ersten Ausgabe von Action Press mit dem Helden über den Dächern von Metropolis. Genau diese Zeichnung ziert die erste Goldmünze mit Superman überhaupt.

Heroischer Preis für die Helden-Münze

Definitiv ein nettes Geschenk. Doch wer als Investor an eine Wertsteigerung glaubt, braucht einen heldenhaften Optimismus: Die Goldmünze kostet satte 750 Kanada-Dollar, also fast 550 Euro. Doch das Metallgewicht beträgt nur zwölf Gramm und besteht nur aus 14 Karat, also 58,5 prozentigem Gold – und das sind nur rund sieben Gramm Feingold. Zum Vergleich: Ein Goldbarren mit zehn Gramm Gold kostet zurzeit 332 Euro.

Eine Halb-Unzen-Münze mit Nennwert von 15 Kanada-Dollar zeigt Superman rennend oder fliegend von vorne. Zu haben ist sie für 69,75 kanadische Dollar, das sind aktuell gut 51 Euro. Zum Vergleich: Ein Silberzehner aus Deutschland mit einer halben Unze Silber – also 15,6 Gramm Silber – kostet zurzeit rund 13 Euro.

Auf der Rückseite ist wie bei allen kanadischen Münzen Elisabeth II. abgebildet – das Oberhaupt des Commonwealth. Nettes Gimmick: Den Rand der Münzen ziert eine Inschrift in der Sprache von Krypton, eingefleischten Fans unter dem Namen Kal-El bekannt. Übersetzt heißen die Zeichen wenig überraschend: 75 Jahre Superman. Krypton ist übrigens ein Edelgas.

In Deutschland noch nicht zu haben

Noch sind die Münzen in Deutschland nicht erhältlich, doch GFM – einer der beiden Distributoren der Royal Canadian Mint in Deutschland – klärt die Sache gerade. Geschäftsführer Henry Schwarz zeigte sich auf Anfrage von t-online.de naturgemäß von der Wertsteigerung der Münze überzeut. Schwarz ergänzte mit Blick auf die Inflationierungspolitik diverser Notenbanken heroisch: "Ich denke Silber und Gold können unter der augenblicklichen Situation nur steigen."

Doch Roman Schneider, Chef des Münzhändlers CDN Freiburg, zeigte sich skeptisch: "Die Münze dürfte nur für Sammler oder Superman-Fans geeignet sein - im Hinblick auf die Wertsteigerung würde ich die Münze nicht unbedingt erwerben, da in der Regel solche Stücke mit einem deutlichen Aufschlag auf den reinen Materialpreis verkauft werden und ein solches numismatisches Aufgeld im Laufe der Zeit auch wieder zusammen brechen kann," erläuterte er auf Anfrage von t-online.de.

Ansonsten erwartet Schneider einen Anstieg des Gold- und Silberpreises in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent. Der Experte begründete dies mit der Unsicherheit der Märkte hinsichtlich der Papiergeldwährungen Dollar und Euro: "Die Eurozone und auch die USA sind hoffnungslos verschuldet, ein Abbau der Schulden in weiter Ferne. Es geht immer nur darum, die Netto-Neuverschuldung zu reduzieren - ein wirklicher Schulden-Abbau findet ja nicht statt, sondern wird immer in zwei bis drei Jahren beginnend prognostiziert, was dann aber wegen Sonderfaktoren doch nicht stattfinden kann.“ Da sehen wir es wieder: Finanzminister sind eben keine Superhelden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal