Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Fernsehgeräte-Hersteller Loewe: Insolvenz-Experte sieht Chancen


Fernseher  

Insolvenz-Experte sieht Chancen für Loewe

14.10.2013, 11:29 Uhr | dpa-AFX

Fernsehgeräte-Hersteller Loewe: Insolvenz-Experte sieht Chancen. Loewe setzt auf hochpreisige Premium-Produkte (Quelle: dpa)

Loewe setzt auf hochpreisige Premium-Produkte (Quelle: dpa)

Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung für Loewe: Der Generalbevollmächtigte des insolventen Fernsehgeräte-Herstellers, Alfred Hagebusch, sieht die Zukunft des angeschlagenen Unternehmens optimistisch.

Umsatzeinbruch bei Loewe

"Loewe hat vergleichsweise niedrige Bank- und Lieferantenverbindlichkeiten", sagte Hagebusch der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Auslöser für die Insolvenz sei der Einbruch des Umsatzes um knapp 40 Prozent gewesen.

Derzeit laufen Verhandlungen mit Investoren, die Loewe mit frischem Geld retten sollen. Hagebusch sagte, er rechne "in wenigen Wochen" mit verbindlichen Angeboten.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

"Ein Investor muss das neue Geschäftsmodell finanzieren, die 650 Mitarbeiter übernehmen und den Business-Plan des Vorstands mittragen. Damit haben sich alle Bieter grundsätzlich einverstanden erklärt", erläuterte Hagebusch.

Loewe muss ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung bewältigen. Die bayerische Staatsregierung hatte zudem bereits eine Staatsbürgschaft in Aussicht gestellt, wenn ein Investor gefunden wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal