Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Legatum Prosperity Index: USA raus aus den zwanzig reichsten Wirtschaftsnationen


Wohlstands-Ranking  

USA raus aus den zwanzig reichsten Wirtschaftsnationen

29.10.2013, 10:53 Uhr | t-online.de - sia

Legatum Prosperity Index: USA raus aus den zwanzig reichsten Wirtschaftsnationen. Die USA sind im neuen Wohlstands-Ranking deutlich abgerutscht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die USA sind im neuen Wohlstands-Ranking deutlich abgerutscht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schlechte Nachricht für die größte Volkswirtschaft der Welt: Die USA zählen nicht mehr zu den internationalen Top 20 der wohlhabendsten Wirtschaftsnationen. Das hat eine Studie der Experten des Legatum Instituts aus London ergeben. Unter den noch von der Krise geschwächten europäischen Nationen hingegen hat sich Deutschland hervorgetan und beim wirtschaftlichen Wohlstand sogar die Amerikaner überholt.

Norwegen zum fünften Mal Spitzenreiter

Laut dem aktuellen Wohlstandsindex des Legatum Institute (Legatum Prosperity Index) ist der globale Wohlstand in den letzten fünf Jahren gestiegen, vor allem durch Verbesserungen im Unternehmertum sowie in den Kategorien Gesundheit und Bildung. 2013 sicherte sich Norwegen den Spitzenplatz in der Gesamtrangliste bereits das fünfte Mal in Folge, gefolgt von der Schweiz auf dem zweiten und Kanada auf dem dritten Rang.

Herber Abstieg für USA

Die USA haben es zwar in der Gesamtwertung noch auf den elften Platz geschafft und sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang verbessert. In der Wertung des wirtschaftlichen Wohlstandes fielen die Amerikaner auf Platz 24 zurück und rutschten damit erstmals aus den Top 20 der Rangliste.

Anzeige
Jobs im Ausland
Jobs im Ausland

Wählen Sie ein Land:


Als Gründe für den Abstieg machten die Experten unter anderem die hohe Arbeitslosigkeit von über acht Prozent in den USA aus, während Länder wie Taiwan oder die Vereinigten Arabischen Emirate Arbeitslosenquoten um nur vier Prozent aufweisen. Ein weiteres Problem der USA sei der rückläufige Export von High-Tech-Produkten: Deren Anteil an den Gesamtexporten betrage nur 18 Prozent. Malaysia und Südkorea hingegen rückten bei den High-Tech-Ausfuhren deutlich vor - auf 43 beziehungsweise 24 Prozent.

Asien überrundet Amerika

Außerdem hätten die Amerikaner im vergangenen Jahre weniger gespart und auch ihre Investitionen zurückgefahren. Beide Aspekte seien jedoch Produktivitätstreiber. Bei den Investitionen seien die USA bereits von Südkorea und Taiwan überrundet worden.

Deutschland hingegen erhielt von den Wohlstandsforschern gute Noten. In der Gesamtwertung 2013 belegt die Bundesrepublik wie im Vorjahr Platz 14, verzeichnete aber den höchsten Anstieg des allgemeinen Wohlstands in Europa seit 2009 und ließ das Vereinigte Königreich (Rang 16) hinter sich.

Deutschland bei Gesundheit vorne

Das schafften sonst nur die ehemals kommunistischen Länder Slowenien (Platz 24), die Tschechische Republik (Rang 29), Estland (Platz 36) und die Slowakei (Rang 38). Das beste Ergebnis erreichte Deutschland in der Kategorie Gesundheit: Platz vier.

Die Briten stehen Legatus zufolge wie die USA vor einem Wirtschaftsrückgang und rutschten im Gesamtranking im Vergleich mit 2012 um drei Plätze nach unten. Die Ursachen dafür sind aus Sicht der Legatum-Experten die gleichen wie bei den USA.

"Schlechte Leistungen" bei führenden Nationen

"Seit dem ersten Legatum Prosperity Index haben sich der Wohlstand und die Lebensqualität der Menschen in vielen Ländern der Welt konstant verbessert", sagte Jeffrey Gedmin, Präsident des Legatum Institute. "Aber wir dürfen nicht selbstgefällig werden. Probleme wie Krieg, Regierungsgewalt und persönliche Freiheit plagen den Nahen Osten und Teile Afrikas weiterhin." Führende Nationen seien davon nicht ausgenommen, wobei vor allem die USA und das Vereinigte Königreich in den letzten Jahren schlechte Leistungen vorgewiesen hätten.

Asien hat sich deutlich verbessert

Verbesserungen in der Kategorie Wirtschaft haben Asien im Ranking nach vorne gebracht, wo China (Platz 51, +4), Thailand (Platz 53, +3) und Malaysia (Platz 44, +1) einen Anstieg des Wohlstands erleben. Indien (Rang 106) ist insgesamt abgefallen und wurde zum ersten Mal von Bangladesch überholt (Rang 103). Auch Pakistan (Rang 132) zeigt wenig Fortschritt, das Land wird durch sicherheitsbezogene Probleme behindert.

Sinkende Punktzahlen für Staatsführung und Probleme in Bezug auf die persönliche Freiheit beschränken den Wohlstand in einer erheblichen Anzahl von Ländern. Syrien (Rang 122) und Ägypten (Rang 108) sind in der Rangliste gesunken. Und selbst die ranghöchsten schwarzafrikanischen Nationen - Botswana (Platz 72), Südafrika (Platz 77) und Namibia (Platz 93) - sind nach unten gerutscht.

142 Länder im Vergleich

Der Legatum Prosperity Index hat 142 Länder in acht Kategorien verglichen, darunter Reichtum und Lebensqualität. In das jährliche Ranking fließen zudem Aspekte wie Existenzgründungen, Regierungsführung, Bildung und Gesundheit ein. Berücksichtigt werden auch Sicherheit, persönliche Freiheit und das soziale Kapital der Staaten.

Legatum Prosperity Index 2013

Rang

Land

Rang Wirtschafts-
Wohlstand

1

Norwegen

1

2

Schweiz

2

3

Kanada

4

4

Schweden

6

5

Neuseeland

17

6

Dänemark

23

7

Australien

10

8

Finnland

26

9

Niederlande

20

10

Luxemburg

14

11

USA

24

14

Deutschland

9

16

Vereinigtes Königreich

28

Quelle: Legatum Prosperity Index

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal