Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Derivate >

Mobile-Hype: Mit Facebook, Twitter und Co. auf Renditejagd

Mobile-Hype  

Mit Facebook, Twitter und Co. auf Renditejagd

22.11.2013, 16:15 Uhr | ZertifikateJournal AG

Mobile-Hype: Mit Facebook, Twitter und Co. auf Renditejagd. Der Kurznachrichtendienst Twitter hat ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Auch andere Social Media-Firmen sind bei Händlern begehrt (Quelle: dpa)

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Auch andere Social Media-Firmen sind bei Händlern begehrt (Quelle: dpa)

An der New Yorker Börse herrschte Ausnahmezustand: Twitter hat vor wenigen Tagen ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Kurz nach dem Handelsstart schnellten die Aktien auf über 45 US-Dollar. Damit lag der Kurs mehr als 70 Prozent über dem Ausgabepreis.

Kein Wunder: Die Titel waren 30 Prozent überzeichnet. Twitter ist der zweitgrößte Börsengang eines Internet-Unternehmens, nur das IPO von Facebook war größer. Der Kurznachrichtendienst bringt derzeit eine Marktkapitalisierung von 23,7 Milliarden US-Dollar auf die Börsenwaage – damit ist das US-Unternehmen, welches noch nie Gewinn machte, teurer als der deutsche DAX-Konzern Adidas.

Wachstumspotential ist gigantisch

Börsengänge aus dem Tech- und dem Social Media-Bereich elektrisieren die Börse seit jeher. In der Branche ist Musik drin, das Wachstumspotential ist gigantisch, insbesondere wenn es um das Thema Mobilität geht. Denn hier liegt die Zukunft des Internets und seiner Anwendungen –  ein echter Megatrend und demnach ein Muss für jedes sortierte Depot.

Anzeige
Jobs im Bankenwesen
Jobs im Bankenwesen

Wählen Sie eine Bank:


Mehr und mehr Menschen surfen mobil. Der Ausflug in die virtuelle Welt mit Smartphone oder Tablet wird immer beliebter – und länger. So hängen viele User inzwischen täglich am Netz. Warum? Weil es bequem ist. Per Klick werden Konzernkarten gebucht, Schuhe gekauft oder Rechnungen bezahlt – und das völlig ortsunabhängig. Ein Milliardenmarkt, an dem viele Unternehmen kräftig mitverdienen.

Zertifikat enthält 21 Titel, die vom Mobil-Trend profitieren

Bereits im April 2012 hat sich die HypoVereinsbank das Thema „Smart Mobile“ vorgenommen. Dafür hat die Bank für ihr Open End-Zertifikat (ISIN DE000HV3SM15) den Solactive Smart Mobile TR-Index handelbar gemacht – ein nach den üblichen Indexregeln halbjährlich überprüftes Barometer, welches Dividenden anrechnet. Es besteht aktuell aus 21 Titeln, die vom mobilen Trend profitieren.

Dabei ist letztendlich das komplette "Who is Who" der Branche. Dazu zählen die Hersteller von Smartphones und Tablets, Internet-Einzelhändler wie Amazon, Groupon und Tencent, soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn und Twitter sowie Anbieter von mobilen Zahlungssystemen wie American Express und Visa.

Ruhepause zum Einstieg nutzen

Anleger, die seit Beginn dabei sind, haben mit dem Open End-Zertifikat in rund eineinhalb Jahren eine Rendite von knapp 40 Prozent erzielt. Da kann nicht mal der bärenstarke DAX mithalten. Und aus technischer Sicht ist noch mehr drin. Der langfristige, seit Ende 2012 laufende Aufwärtstrend ist intakt, auch wenn der Index im Bereich um 140 Punkte derzeit eine kleine Verschnaufpause einlegt.

Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen

Jetzt Strompreise vergleichen und Geld sparen


Doch dies ist gut für Anleger, die noch nicht investiert sind: Diese können die Konsolidierungsphase zum Aufbau einer Position nutzen. Allerdings ist das Einstiegslimit nicht ganz so entscheidend, denn wer hier investiert, sollte einige Jahre am Ball bleiben.

Hinweis

Diese Publikation beruht auf Quellen, die die Wirtschaftsredaktion für zuverlässig hält, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit jedoch keine Gewähr übernommen wird. Die Analyse gibt eine unverbindliche Auffassung über den Markt bzw. die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, die nicht unbedingt der Meinung der Deutschen Telekom AG bzw. seiner Mitarbeiter entspricht. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für weitere zeitnahe Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an einen Anlageberater. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe