Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Deutsches Bier soll Weltkulturerbe werden: Brauer-Bund stellt Antrag


Antrag gestellt  

Deutsches Bier soll Weltkulturerbe werden

02.12.2013, 14:54 Uhr | t-online.de

Deutsches Bier soll Weltkulturerbe werden: Brauer-Bund stellt Antrag. Die deutsche Bierkultur soll offiziell geschützt werden (Quelle: Archiv)

Die deutsche Bierkultur soll offiziell geschützt werden (Quelle: Archiv)

Das deutsche Reinheitsgebot für Bier soll offenbar Weltkulturerbe werden. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat der Deutsche Brauer-Bund einen entsprechenden Antrag bei der Unesco und der Kultusministerkonferenz fristgerecht Ende November eingereicht. Es sei in diesem Jahr erstmals möglich, dass auch Gruppen und Einzelpersonen beantragen können, dass einzigartige Traditionen als Kulturerbe geschützt werden, schrieb die Zeitung.

Die Brauer begründen ihren Antrag demnach damit, dass aus nur vier Zutaten in Deutschland 40 verschiedene Biersorten entstünden - eine einzigartige Vielfalt weltweit. Laut dem Reinheitsgebot von 1516 soll deutsches Bier nur aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe bestehen.

Mythos deutsches Bier

Brauer-Bund-Chef Hans-Georg Eils sagte der Zeitung: "Es ist dem Reinheitsgebot zu verdanken, dass Deutschland bis heute unangefochten als Biernation gilt." Dabei trinken die Deutschen selbst tendenziell immer weniger Bier. Mit einer kleinen Ausnahme: Im vergangenen Sommer wurde erstmals seit fünf Jahren wieder mehr Bier verkauft.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Für die Bewerbung mussten die Brauer den Angaben zufolge zwei unabhängige Gutachten von Sachverständigen erstellen lassen. Dies hätten die Uni Bayreuth und das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Uni München erledigt.

Maximal zwei Jahre bis zur Entscheidung

Wie es weiter hieß treffen zunächst die Bundesländer eine Vorauswahl nach der ersten Ausschreibungsrunde. Zwei Vorschläge gehen dann an die Kultusministerkonferenz. Die darf wiederum höchstens 34 Vorschläge an das Experten-Komitee der deutschen Unesco-Kommission weiterleiten.

Über die Anträge wird den Angaben zufolge innerhalb von zwei Jahren entschieden - also spätestens 2016. Dann wird das Reinheitsgebot 500 Jahre alt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal