Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Kartell aufgedeckt: Lufthansa entgeht Millionen-Strafe


Kartell aufgedeckt  

Millionen-Strafen für Airlines - Lufthansa verschont

10.01.2014, 15:25 Uhr | rtr, AFP, t-online.de

Kartell aufgedeckt: Lufthansa entgeht Millionen-Strafe. Das Logo der Fluggesellschaft Air France. Sie bekam die höchste Strafe wegen eines Frachtkartells aufgebrummt (Quelle: Reuters)

Das Logo der Fluggesellschaft Air France. Sie bekam die höchste Strafe wegen eines Frachtkartells aufgebrummt (Quelle: Reuters)

Die Schweizer Wettbewerbskommission hat Millionenstrafen gegen elf Fluggesellschaften verhängt, die Preise für Luftfrachtangebote abgesprochen haben sollen. Insgesamt müssten die Unternehmen elf Millionen Franken (8,9 Millionen Euro) zahlen, teilten die Wettbewerbshüter mit. Deutschlands größte Airline, die Lufthansa, entgeht als Kronzeuge einer solchen Strafe.

Das höchste Bußgeld trifft demnach die französisch-niederländische Airline Air France-KLM: Sie muss 3,9 Millionen Franken aufbringen. Die US-Fluglinien American Airlines und United Airlines müssen jeweils gut zwei Millionen Franken zahlen. Daneben sind acht weitere Firmen aus den USA, Europa und Asien betroffen. Viele dieser Unternehmen zeigten sich nach Bekanntwerden des Kartells ebenfalls selbst an und zahlten deswegen deutlich geringere Bußen.

Absprachen bei Frachtkosten

Die Wettbewerbskommission wirft den Unternehmen vor, sich in den Jahren 2000 bis 2005 bei den Preisen für die Beförderung von Luftfracht sowie bei bestimmten Aufschlägen, etwa für Treibstoffkosten, abgesprochen zu haben. Es handele sich um einen "ernsten Verstoß" gegen das Wettbewerbsrecht.

Aufgedeckt wurde das Kartell den Angaben zufolge von der Lufthansa, die auch daran beteiligt gewesen sei. Weil sie sich an die Behörden wandte, wurde das Unternehmen ebenso wie seine Tochterfirma Swiss von Strafzahlungen verschont. In dem Fall verhängten nach Angaben der Schweizer Wettbewerbskommission auch US- und EU-Behörden Strafen gegen mehrere beteiligte Firmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal