Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

TV-Hersteller Loewe AG von Ex-Apple-Manager gerettet


Insolventer TV-Hersteller  

Deutsche Investoren retten Loewe

17.01.2014, 14:52 Uhr | AFP, rtr, dpa-AFX

TV-Hersteller Loewe AG von Ex-Apple-Manager gerettet. Der angeschlagene Fernsehgeräte-Hersteller Loewe ist gerettet (Quelle: dpa)

Der angeschlagene Fernsehgeräte-Hersteller Loewe ist gerettet (Quelle: dpa)

Alles auf Neustart: Eine Investorengruppe um zwei weitgehend unbekannte Immobilienunternehmer übernimmt das Geschäft des Fernseher-Herstellers Loewe. Die Münchner Panthera GmbH habe eine entsprechende Vereinbarung mit dem ums Überleben kämpfenden Traditionsunternehmen geschlossen, teilte Loewe am Freitag mit. Die gute Nachricht: Ein Großteil der Mitarbeiter soll übernommen werden.

Ex-Apple-Europachef mit von der Partie

Neben den beiden Käufer-Protagonisten Constantin Sepmeier und Stefan Kalmund sei eine Gruppe von Technik-Experten um den früheren Apple-Europachef Jan-Gesmar Larsen an Bord, hieß es.

Der Däne werde als Beiratsvorsitzender zusammen mit dem weiter amtierenden Loewe-Chef Matthias Harsch den Neustart der 90 Jahre alten Marke koordinieren.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Damit sei der "Fortbestand der Traditionsmarke Loewe in deutscher Hand" gesichert, teilte das Unternehmen in Kronach mit. Die neuen Investoren wollen rund 80 Prozent der 550 Angestellten übernehmen.

Transfergesellschaft geplant

Den 120 Mitarbeitern, die nicht übernommen werden könnten, solle über eine Transfergesellschaft bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz geholfen werden.

Die Panthera Gruppe, die wesentliche Vermögenswerte der Loewe AG aufkauft, werde 270 Mitarbeiter inklusive aller Auszubildenden direkt in die neu gegründete Loewe GmbH übernehmen, erklärte der Fernsehhersteller.

Keine personellen Einschnitte in Kronach

Die Produktion in Kronach mit 160 weiteren Angestellten soll zunächst ohne personelle Einschnitte von der Loewe-Tochtergesellschaft Loewe Opta weiterbetrieben werden. Panthera teilte mit, die Montage solle zur Qualitätssicherung erhalten bleiben.

Der Generalbevollmächtigte der Loewe AG, Alfred Hagebusch, sieht in der Übernahme und dem Erhalt von Loewe als deutsche Marke einen großen Erfolg. "Und auch wenn ich sehr bedaure, dass nicht alle Mitarbeiter von den Investoren übernommen werden können, so ist es angesichts der Umstände doch erfreulich, dass die meisten der Arbeitsplätze erhalten bleiben", erklärte Hagebusch.

Marke soll aufgefrischt werden

Die neuen Eigentümer wollen die Marke Loewe zukünftig für eine breitere, jüngere sowie design- und technikaffine Zielgruppe in Europa, Russland und China attraktiv machen, wie Panthera mitteilte.

Im Fokus sollen die Sparten "Home-Entertainment und Digital-Lifestyle-Produkte" stehen. Die bereits im Sommer 2013 begonnene Kooperation mit dem chinesischen Technologielieferanten Hisense werde ausgeweitet.

Hohe Verluste machten Investorensuche notwendig

Loewe hatte nach geschäftlichen Einbußen Anfang Oktober 2013 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Die 1923 in Berlin gegründete Traditionsfirma ist neben Metz und TechniSat der letzte von einst 30 deutschen Unterhaltungselektronik-Herstellern.

Seine im Marktvergleich hochwertigen Fernseher konnte Loewe in den vergangenen Jahren angesichts eines immensen Preisverfalls aber immer schlechter verkaufen. Im November hatte Loewe mitgeteilt, dass noch zwei Bieter für einen Einstieg im Rennen sind.

Kurzfristiger Abschied von der Börse

Technisch ist die Übernahme als sogenannter "Asset Deal", das heißt als Übertragung von Vermögenswerten, geplant. Der verbleibende Mantel der Loewe AG soll kurzfristig von der Börse genommen und abgewickelt werden.

Hauptaktionär der AG war bisher nach Angaben von Loewe das japanische Elektronikunternehmen Sharp mit knapp 29 Prozent der Anteile, der Streubesitz lag bei mehr als 60 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Schnürhalbschuhe in trendigen Designs entdecken
bei BAUR
Anzeige
Sichern Sie sich jetzt Ihre Begleiter für den Frühling!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe