Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Axel Springer AG kann N24 kaufen: Bundeskartellamt genehmigt Übernahme

Kartellamt stimmt zu  

Axel Springer darf N24 übernehmen

07.02.2014, 13:49 Uhr | dpa-AFX

Der Medienkonzern Axel Springer ("Bild", "Die Welt") darf den Nachrichtensender N24 übernehmen. Das Bundeskartellamt genehmigte den Kauf der N24 Media GmbH, welche den Nachrichten und Dokumentations-Sender betreibt. "Die Übernahme ist wettbewerblich unbedenklich", sagte Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes.

"N24 ist ein Spartensender, der nur über eine geringe Zuschauerreichweite und über einen geringen Marktanteil auf dem Fernsehwerbemarkt verfügt".

Die Redaktionen der "Welt"-Gruppe und N24 sollen in einer Multimedia-Redaktion zusammenarbeiten und die Inhalte alle digitalen Kanäle sowie für die Printprodukte des Medienkonzerns produzieren. Nach Unternehmensangaben entsteht damit eine der größten multimedialen Redaktionen in Deutschland. Über den Kaufpreis hatten beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal