Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Finanzderivate zur Spekulation mit niedrigem Kapitaleinsatz


Zertifikate  

Spekulation auf die Entwicklung von Werten - Finanzderivate

28.04.2014, 12:34 Uhr | us (TP)

Finanzderivate stehen als spekulative Anlageformen in Abhängigkeit zu anderen Marktentwicklungen. Die schnelle Rendite oder der Verlust des eingesetzten Kapitals hängt von der Entwicklung der Aktienkurse, Rohstoffwerte, Devisen oder anderer Finanzmarktinstrumente, die dem Derivat zugrunde liegen, ab. Erfahren Sie hier mehr über die Investition in Finanzderivate.

Was sind Finanzderivate?

Finanzderivate sind Verträge, mit denen Sie sich für einen in der Zukunft liegenden Termin das Recht sichern, den Basiswert - das sogenannte Underlying - zum vereinbarten Preis zu erwerben. Sie sind jedoch nicht zum Erwerb verpflichtet. Der Reiz der Derivate besteht in ihren besonderen Eigenschaften wie

  • niedriger Kapitaleinsatz
  • hohe Renditechancen
  • kurzfristige Renditen
  • Risiko-Absicherung anderer Anlagen.

Geläufige Arten der Finanzderivate

Grundsätzlich sind Derivate auf vielschichtige wirtschaftliche Entwicklungen möglich, daher gibt es keine Ausschlussliste. Die bekanntesten Formen der Finanzderivate sind

  • Futures auf Rohstoffe und Edelmetalle
  • Optionen auf Wertpapiere oder Devisen
  • Swaps auf Zins- oder Währungskursentwicklungen.

Beteiligung an Marktentwicklungen mit geringem Kapitaleinsatz

Mit Derivaten haben Sie die Möglichkeit, an der Entwicklung von Marktwerten teilzuhaben, ohne diese zu erwerben. Aus diesem Grund ist der Kapitaleinsatz für ein Derivat geringer, als für den direkten Kauf von

Neben diesen Marktwerten beziehen sich Finanzderivate als abgeleitete Finanzmarktinstrumente auch auf Zinsentwicklungen oder Indizes. Den Kaufpreis entrichten Sie erst, wenn Sie sich zum Termin für den Kauf entscheiden.

Beim Abschluss des Derivats fällt daher ein geringerer Betrag an, der sich in der Regel am Basiswert orientiert.

Chancen und Risiken der Finanzderivate

Finanzderivate zählen zu den hoch spekulativen Finanzmarktinstrumenten. Sie bieten Ihnen die Chance, in kurzer Zeit eine hohe Rendite zu erzielen. Genauso groß ist aber auch das Risiko, das eingesetzte Kapital zu verlieren, wenn der Basiswert sich anders entwickelt.

Aus diesem Grund sollten Sie mit Derivaten nur handeln, wenn Sie über eine gute Marktübersicht verfügen. Für den Handel mit Optionsscheinen und anderen spekulativen Derivaten benötigen Sie die Termingeschäftsfähigkeit, mit der Sie erklären, dass Sie über die Risiken informiert sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal