Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Prokon-Insolvenzverwalter stellt Chef frei


"Kein Raum für konstruktive Zusammenarbeit"  

Prokon-Insolvenzverwalter entmachtet Chef

01.04.2014, 17:25 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Prokon-Insolvenzverwalter stellt Chef frei. Windanlagen-Finanzierer Prokon hatte im Januar vorläufige Insolvenz angemeldet (Quelle: dpa)

Windanlagen-Finanzierer Prokon hatte im Januar vorläufige Insolvenz angemeldet (Quelle: dpa)

Der bisherige Prokon-Chef und Unternehmensgründer Carsten Rodbertus muss das angeschlagene Windkraft-Unternehmen verlassen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin hat ihn sowie Vertriebsleiter Rüdiger Gronau gefeuert und mit sofortiger Wirkung von der Arbeit freigestellt. "Die Tätigkeiten von Herrn Rodbertus und Herrn Gronau für die Genossenschaft sowie ihre jüngsten Äußerungen über Prokon haben leider keinen Raum mehr für eine konstruktive Zusammenarbeit gelassen", sagte der Hamburger Rechtsanwalt.

Penzlin bestätigte, sämtliche Mitarbeiter des Unternehmens im schleswig-holsteinischen Itzehoe in einer Mail informiert zu haben. Prokon-Gründer Carsten Rodbertus wird demnach auch in sämtlichen Tochtergesellschaften der Prokon Regenerative Energien als Geschäftsführer abberufen. In der Mail des Anwalts heißt es, er bedauere diesen Schritt, er sei aber erforderlich, "um wieder die für die Sanierung erforderliche Ruhe ins Unternehmen zu bringen".

Prokon weiter in schwieriger Situation

Rodbertus hatte jüngst die Gründung einer Genossenschaft auf den Weg gebracht mit der Hoffnung, Geschäftsbereiche von Prokon wie zum Beispiel den Vertrieb dort weiterführen zu können. Gronau hatte im "Weser-Kurier" gesagt, mindestens 150 Prokon-Mitarbeiter müssten mit einer Entlassung rechnen.

Penzlin versicherte erneut, dass die Kernbereiche Projektierung von Windkraftanlagen und Betrieb von Windparks auch im Fall einer Insolvenz gesichert seien. "Die Perspektiven im Vertrieb sind schwierig und zumindest ein Teil der dortigen Arbeitsplätze wird nicht erhalten werden können", sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal