Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Samsung-Gewinne enttäuschen - Smartphone-Markt wächst langsamer

Quartalszahlen  

Samsung-Gewinn erneut rückläufig

08.04.2014, 16:03 Uhr | AFP, dpa-AFX, t-online.de

Der harte Wettbewerb im Handymarkt hat beim südkoreanischen Elektronik-Hersteller Samsung erneut den Gewinn schrumpfen lassen. In den ersten drei Monaten 2014 sei der Betriebsgewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,3 Prozent auf 8,4 Billionen Won (5,8 Milliarden Euro) gefallen, teilte der Konzern mit. Die Samsung-Aktie zeigte sich jedoch nur wenig beeindruckt.

Wachstum des Smartphones-Markts verlangsamt sich

Der erfolgsverwöhnte südkoreanische Konzern ist die weltweite Nummer eins bei Smartphones und Speicherchips. Doch mit seinem Umsatz verfehlte er die Erwartungen am Markt. Der operative Gewinn sackte um vier Prozent. Die Entwicklung in den vergangenen drei Monaten war von Analysten jedoch erwartet worden.

Kleinere Hersteller steigen schnell auf

Samsung stellt unter anderem Küchengeräte und Fernseher her, rund die Hälfte seines Gewinns macht der Konzern aber mit Handys, insbesondere mit Smartphones. Zuletzt hat sich die Konkurrenz in diesem Sektor verschärft, die Wachstumsraten sinken. Kleinere Hersteller steigen rasch auf, weil sie günstigere Geräte für Kunden in Schwellenländern anbieten. Zugleich sind in den Industrieländern die Märkte für teure Smartphones weitgehend gesättigt.

Die am Dienstag vorgestellten Zahlen sind noch vorläufig; endgültige Resultate für das erste Quartal will Samsung Ende April vorlegen. Nach zwei Jahren des anhaltenden Gewinnwachstums hatte Samsung im letzten Quartal 2013 erstmals wieder ein Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gemeldet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: