Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Zurück nach Frankfurt: Dreamliner von Air India muss wegen Panne umkehren


Zurück nach Frankfurt  

Dreamliner von Air India muss wegen Panne umkehren

10.05.2014, 08:48 Uhr | t-online.de

Zurück nach Frankfurt: Dreamliner von Air India muss wegen Panne umkehren. Erneute Panne bei einem Dreamliner des Flugzeugbauers Boeing (Quelle: Reuters)

Erneute Panne bei einem Dreamliner des Flugzeugbauers Boeing (Quelle: Reuters)

Ein Dreamliner der Fluggesellschaft Air India musste seinen Flug nach Dehli am Freitagabend nach nur 45 Minuten abrechen und zum Frankfurter Flughafen zurückkehren. An dem Airport begleitete die Feuerwehr die sichere Landung der Boeing 787, wie "hr-online" berichtet.  

Die in Frankfurt gestartete Maschine vom Typ Dreamliner der Air India habe kehrt gemacht und sei wieder gelandet, habe eine Sprecherin des Frankfurter Flughafens bestätigt. Dass die Feuerwehr in solchen Fällen vor Ort sei, sei aber Routine. Das ursprüngliche Ziel des Fluges AI 120 war Dehli.

Wieder Riss in der Cockpitscheibe

Einer Passagierin des Fluges zufolge habe eine Flugbegleiterin als Grund für die Umkehr einen Riss in der Cockpitscheibe genannt. Später seien auch Mechaniker im Cockpit gewesen, berichtete sie "hr-online". Die Sprecherin des Flughafens habe den Grund der Umkehr und der Sicherheitslandung nicht nennen wollen.

AnzeigeTagesgeldvergleich
Konditionen vergleichen

Vergleichen Sie hier verschiedene Anbieter und finden so das beste Tagesgeld-Angebot für sich

Mit Boeings Flaggschiff gab es in der Vergangenheit immer wieder immense technische Probleme, auch bei den Fliegern von Air India, und dabei ebenfalls mit Rissen in der Scheibe. Im November vergangenen Jahres musste ein Dreamliner der Fluggesellschaft, der von London nach Dehli unterwegs war, notlanden, weil das Bremssystem Alarm schlug. Kurz zuvor war bei einer Air-India-Maschine am Landeflughafen Melbourne ein Riss in der Cockpitscheibe entdeckt worden.

Startverbot wegen Batterie-Bränden

Während eines Air-India-Fluges von Delhi nach Bangalore war zudem eine Rumpfplatte eines Boeing 787 Dreamliners unbemerkt verloren gegangen. Davor hatten Brände in Batterien die Flugaufsichtsbehörden auf den Plan gerufen, die im Januar vergangenen Jahres ein dreimonatiges weltweites Startverbot für die Modelle verhängten. Erst kürzlich wurden bei noch in der Produktion befindlichen Maschinen des Typs Haarrisse in Tragflächen entdeckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal