Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Wolfgang Schäuble lobt die EZB - Notenbank kann Krise aber nicht lösen

Krisenkurs okay  

Schäuble lobt die EZB - Notenbank kann Krise aber nicht lösen

11.06.2014, 08:26 Uhr | dpa-AFX , t-online.de

Wolfgang Schäuble lobt die EZB - Notenbank kann Krise aber nicht lösen. Wolfgang Schäuble lobt die EZB (Quelle: dpa)

Wolfgang Schäuble lobt die EZB (Quelle: dpa)

Während sich die Europäische Zentralbank (EZB) nach ihren jüngsten Zins-Maßnahmen vielfacher Kritik ausgesetzt sieht, hält Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble den Krisenkurs der EZB aktuell für angemessen. Die Notenbank mache angesichts der niedrigen Inflation einen guten Job, sagte der CDU-Politiker.

Letztlich könne die Geldpolitik die zugrundeliegenden Probleme der Schuldenkrise aber nicht lösen, meinte Schäuble. Zudem sollte das Zinsniveau nicht länger als notwendig so niedrig bleiben.

Die EZB hatte am vergangenen Donnerstag ihren Krisenkurs verschärft und den Leitzins auf das Rekordtief von 0,15 Prozent gesenkt. Außerdem müssen Banken erstmals 0,10 Prozent Strafzinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Notenbank parken, statt Kredite zu vergeben.

Zugleich wollen die Währungshüter mit neuen Milliarden-Spritzen für das Bankensystem die Kreditvergabe vor allem in den südlichen Euroländern ankurbeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal