Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Camel-Hersteller kauft Lorillard: Megafusion der US-Tabakbranche ist perfekt


Camel-Hersteller kauft Lorillard  

Megafusion in der US-Tabakbranche ist perfekt

15.07.2014, 14:43 Uhr | dpa-AFX, rtr

Der "Camel"-Hersteller Reynolds übernimmt den Rivalen Lorillard, dem die in den USA führende E-Zigarettenmarke "blu" und die Menthol-Marke "Kent" gehört. Die Mega-Fusion ist rund 25 Milliarden Dollar schwer. Inklusive Schulden habe die Übernahme sogar ein Volumen von 27,4 Milliarden Dollar, teilte Reynolds mit. Damit schließen sich der zweit- und der drittgrößte Tabak-Konzern der USA zusammen. Marktführer ist Altria mit seinem Flaggschiff "Marlboro".

Um die Wettbewerbsbehörden milde zu stimmen, sollen in einem weiteren Schritt Marken und Produktionsanlagen für rund 7,1 Milliarden Dollar an den britischen Tabakkonzern Imperial Tobacco gehen.

Börsenwert von 56 Milliarden Dollar

Gelingt der Zusammenschluss vom Camel-Hersteller Reynolds und Lorillard und damit der Nummern zwei und drei im US-Markt, entstünde ein Gigant mit mehr als 13 Milliarden Dollar Jahresumsatz und einem Börsenwert von aktuell rund 56 Milliarden Dollar (41 Milliarden Euro). Mit British American Tobacco (BAT) hatte der Großaktionär von Reynolds American dem umfassenden Deal bereits seinen Segen gegeben. Der Konzern hält 42 Prozent an dem Camel-Hersteller. Diesen Anteil wolle BAT auch in jedem Fall weiterhin halten, hieß es zuletzt.

Laut Medienberichten waren Reynolds, Lorillard und BAT seit vergangenem Herbst auf der Suche nach einer Lösung, mit der alle Parteien leben können.

Konzerne unter Druck

Viele große Tabak-Konzerne stehen unter Druck, weil Behörden verstärkt gegen die Nikotinsucht vorgehen und Verbraucher gesundheitsbewusster werden. Zudem machen Zigarettenschmuggel und die allgemeine Wirtschaftslage den Unternehmen zu schaffen.Altrias US-Tochter Philip Morris hatte schon vor längerem erklärt, E-Zigaretten als wichtigsten Wachstumstreiber zu sehen. Sie ähneln klassischen Glimmstängeln, es wird aber nichts verbrannt. Meist werden nikotinhaltige Flüssigkeiten verdampft. Experten zufolge entstehen aber auch dabei bedenkliche Substanzen, die Passivraucher über die Atemluft aufnehmen können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal