Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Devisen >

Falschgeld: Deutlicher Anstieg in Deutschland

Deutlicher Anstieg  

Mehr Falschgeld in Deutschland sichergestellt

18.07.2014, 14:02 Uhr | rtr, t-online.de

Falschgeld: Deutlicher Anstieg in Deutschland. Dieser falsche Fünfer wurde in einer Stuttgarter Fälscherwerkstatt sichergestellt (Quelle: dpa)

Dieser falsche Fünfer wurde in einer Stuttgarter Fälscherwerkstatt sichergestellt (Quelle: dpa)

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat die Bundesbank einen deutlichen Anstieg von Euro-Blüten festgestellt. Die Behörde stellte falsche Banknoten mit einem Nennwert von 1,5 Millionen Euro in Deutschland sicher. Die Zahl der Fälschungen stieg damit im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2013 um etwas mehr als ein Viertel.

Auf 10.000 Einwohner kamen damit sechs falsche Banknoten. Besonders beliebt bei den Fälschern war der 50-Euro-Schein. So hatte jede zweite gefälschte Banknote diesen Nennwert.

Falschgeldaufkommen hält sich in Grenzen

Trotz der Zunahme der Euro-Blüten besteht für die Bundesbank kein Anlass zur Sorge. "Der gestiegene Schaden durch Falschgeld ist zwar bedauerlich, das Falschgeldaufkommen in Deutschland bleibt aber trotz des Anstiegs auf einem äußerst niedrigen Niveau", sagte der für Bargeld zuständige Bundesbankvorstand Carl-Ludwig Thiele.

AnzeigeTagesgeldvergleich
Konditionen vergleichen

Vergleichen Sie hier verschiedene Anbieter und finden so das beste Tagesgeld-Angebot für sich

Anders als in Deutschland wurden in der EU und weiteren Ländern im ersten Halbjahr rund sechs Prozent weniger gefälschte Euro-Banknoten sichergestellt als im Vorjahrszeitraum, wie die Europäische Zentralbank (EZB) mitteilte. Gemessen an der Zahl von mehr als 16 Milliarden echten Banknoten, die im selben Zeitraum in Umlauf waren, sei der Anteil der Fälschungen weiterhin sehr gering.

Neue Zehner ab September

Um es Fälschern schwerer zu machen, bringen die Notenbanken derzeit eine neue Serie der Euro-Banknoten in Umlauf. Den neuen Fünf-Euro-Schein gibt es schon, der neue Zehner wird im September eingeführt. Die Scheine zu 20, 50, 100, 200 und 500 Euro folgenden in den nächsten Jahren.

Wie die Bundesbank informiert, sind alle Euro-Banknoten mit zahlreichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet, um Falschgeld rasch erkennen zu können. Fälscher versuchen zwar einzelne dieser Merkmale nachzuahmen. Häufig lassen sich Fälschungen jedoch durch die Methode "sehen, fühlen, kippen" entlarven. Die wichtigsten Merkmale sind das Wasserzeichen im unbedruckten Bereich, das fühlbare Druckbild auf der Vorderseite der Banknote und die Hologrammelemente, die sich beim Kippen der Note verändern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal