Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

GfK-Konsumklima: Deutsche Kauflaune auf höchsten Stand seit 2006

GfK-Konsumklima  

Steigende Löhne treiben Kauflaune auf höchsten Stand seit 2006

25.07.2014, 09:06 Uhr | dpa-AFX

Die deutschen Verbraucher bleiben trotz gefährlicher Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten optimistisch. Vor allem die Hoffnung auf steigende Löhne und Gehälter hat das Konsumlima auf den höchsten Stand seit siebeneinhalb Jahren getrieben. Die Konsumforscher der GfK Group meldeten am Freitag beim Konsumklima einen Anstieg auf 9,0 Punkte, nach zuvor 8,9 Punkten. Die Kauflaune ist damit so gut wie zuletzt im Dezember 2006. Volkswirte hatten mit einem unveränderten Wert gerechnet.

"Hauptverantwortlich für die bessere Kauflaune war ein kräftiger Anstieg der Einkommenserwartungen", erkläre GfK-Experte Rolf Bürkl den dritten Anstieg des Konsumklimas in Folge. Diese hätten mittlerweile den höchsten Stand seit der ersten gesamtdeutschen Erhebung Anfang 1991 erreicht. Nach Einschätzung von Bürkl sorgt auch die ungewöhnlich niedrige Inflation dafür, dass "der Einkommensoptimismus der Verbraucher nach wie vor sehr ausgeprägt ist".

Als weitere Triebfeder für die Kauflaune sieht die GfK den weiterhin ungebrochenen Konjunkturoptimismus der Deutschen. "Der Trend der Konjunkturerwartungen bleibt nach oben gerichtet", hieß es. Allerdings scheine die starke Dynamik, die noch im Juni festgestellt wurde, etwas nachzulassen. Dagegen habe der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien keine sichtbaren Spuren in den Umfrageergebnissen hinterlassen, sagte Experte Bürkl.

Sparneigung stabilisiert sich

Bei der Sparneigung der Verbraucher stellten die GfK-Forscher nach einem heftigen Rückschlag im Juni eine Stabilisierung fest. Im Juli habe die Wirkung der Leitzinssenkung durch die Europäische Zentralbank nachgelassen, hieß es. Die Anschaffungsneigung musste hingegen ausgehend von einem sehr hohen Niveau einen leichten Dämpfer hinnehmen.

Trotz der starken Konjunktur, der guten Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt und des Aufschwungs der Wirtschaft sehen die GfK-Experten aber auch Gefahren für das Verbrauchervertrauen. Es sei nicht auszuschließen, dass der mögliche Abschuss einer Passagiermaschine über der Ukraine die Stimmung "signifikant eintrüben könnte", hieß es in der Mitteilung. In der aktuellen GfK-Studie konnte die Tragödie noch nicht berücksichtigt werden, weil die Umfrage bereits nahezu abgeschlossen war.

Konkret sagte GfK-Experte Bürkl: "Sollte es beispielsweise dazu kommen, dass die Sanktionen gegen Russland verschärft werden, dann könnte das zu Beeinträchtigungen des Konsumklima führen." Dann müssten eine Reihe von Unternehmen, die mit Russland Geschäfte machen, um ihre Exporte fürchten und Mitarbeiter der betroffenen Betrieben um ihre Arbeitsplätze. Ein weiterer Effekt, der auf die Konsumstimmung durchschlagen könnte, sei die Sorge vor einem Anstieg der Energiepreise und hier insbesondere vor einem Anstieg der Gaspreise, so Bürkl.

Insgesamt sind die Konsumenten deutlich optimistischer als die Unternehmen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der durch eine Umfrage in den Chefetagen ermittelt wird, sank im Juli zum dritten Mal in Folge.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal