Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Humorvoller Air-Berlin-Steward wirft das Handtuch


Nach Chef-Ärger  

Humorvoller Air-Berlin-Steward wirft das Handtuch

05.08.2014, 19:01 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Humorvoller Air-Berlin-Steward wirft das Handtuch. Nachdem seine humorvollen Ansagen beim Unternehmen nicht gut ankamen, verlässt ein Steward Air Berlin. (Quelle: dpa)

Nachdem seine humorvollen Ansagen beim Unternehmen nicht gut ankamen, verlässt ein Steward Air Berlin. (Quelle: dpa)

Er hatte mit seinen launigen Sicherheitsansagen viele Fluggäste erheitert, ein Video auf YouTube wurde mehr als eine Million Mal angeklickt - aus angeblichem Ärger mit seinen Chefs hat ein Air-Berlin-Flugbegleiter jetzt das Handtuch geworfen. Auf Facebook teilte der Mann mit, dass er den Entschluss gefasst habe "zu gehen".

Eine Sprecherin der Air-Berlin teilte mit, dass der Flugbegleiter "auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen hat". Dessen Facebook-Hinweis, Air-Berlin habe ihn nach einem Gespräch ungeachtet der vielen positiven Fluggast-Reaktionen auf seine Ansagen abgemahnt, wollte die Sprecherin nicht kommentieren.

Ein wohl von einem Fluggast aufgenommenes Video zeigt den Mann, wie er bei einem Flug nach Nürnberg die Passagiere "an Bord der leidenschaftlichen Vollblut-Kanadierin" (Flugzeug eines kanadischen Herstellers) begrüßt und die Sicherheitseinweisung seiner Kollegin als "Tanzeinlage" bezeichnet.

"Wir sind nicht humorlos"

Auf die Notausgänge verwies er mit den Worten: "Sollte der Flug nicht Ihrem Standard entsprechen, haben sie vier Möglichkeiten, die Maschine fluchtartig zu verlassen."

Die Air-Berlin-Sprecherin betonte: "Wir sind nicht humorlos. Aber bei den Sicherheitsinstruktionen geht es um ein bestimmtes Reglement, um Mindeststandards. Da hat es an Ernsthaftigkeit gemangelt." Das könne im Notfall zu Missverständnissen führen.

"Sicherheit steht bei uns an erster Stelle." Bei den Ansagen seien die Flugbegleiter an ein Betriebshandbuch mit entsprechenden Vorgaben des Luftfahrtbundesamtes gebunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe