Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Kontoeröffnung: DiBa prüft Identität von Neukunden jetzt per Video


Kontoeröffnung  

ING-DiBa prüft Identität von Neukunden jetzt per Video

08.09.2014, 19:32 Uhr | dpa, t-online.de

Kontoeröffnung: DiBa prüft Identität von Neukunden jetzt per Video. Deutschlands größte Direktbank, die ING-DiBa, setzt ganz auf Digitalisierung. Künftig können Neukunden ein Konto per Internet-Video eröffnen.  (Quelle: imago/Hanenlore Förster)

Deutschlands größte Direktbank, die ING-DiBa, setzt ganz auf Digitalisierung. (Quelle: imago/Hanenlore Förster)

Den Weg zum Postamt können sich Neukunden der ING-DiBa künftig sparen. Statt im sogenannten Postident-Verfahren am Postschalter die Identität überprüfen zu lassen und den ausgedruckten Antrag dann wegzuschicken, können Interessenten ihr Konto ab sofort komplett übers Internet eröffnen. Dabei wird der Ausweis in einer Videokonferenz geprüft.

Künftig wird der Personalausweis beim Berliner Dienstleister WebID Solutions während einer verschlüsselten Videokonferenz überprüft, wie ein Sprecher der ING-DiBa mitteilte. Damit fällt auch die letzte analoge Hürde für digitale Bankgeschäfte. Der Kunde muss vor der Kamera den Ausweis mehrfach kippen und bewegen, so dass Sicherheitsmerkmale geprüft werden könnten. Zusätzlich würden die Ausweisnummer erfasst und Fotos vom Kunden gemacht. Voraussetzungen sind eine stabile Internetverbindung und eine Web-Kamera, die in vielen Endgeräten bereits installiert ist.

Die ING-Diba, die zur niederländischen ING Groep gehört, rechnet damit, dass ein großer Teil der rund 500.000 Neukunden pro Jahr das neue Verfahren wählen wird. Es wird zunächst nur für das Tagesgeldkonto angeboten, über das aber die meisten neuen Kunden zu der Direktbank kommen.

Keine Sicherheitsbedenken

Der Bundesverband deutscher Banken begrüßte das Verfahren als "konsequente Fortführung der Digitalisierung". Sicherheitsbedenken bestünden nicht, sagte eine Sprecherin in Berlin. Mehrere weitere Direktbanken planten in den kommenden Monaten ebenfalls den Einsatz der neuen Technik. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen habe sich noch keine abschließende Meinung über das Verfahren gebildet, hieß es am Montag auf Anfrage.

Das Videoverfahren hatte laut Bankenverband vor der ING-DiBa bereits die kleine, eher auf Kreditvergabe spezialisierte Süd-West-Kreditbank (SWK) aus Bingen am Rhein eingeführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe