Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Anleihen >

Neue EZB-Maßnahmen: Mario Draghi für Ankauf griechischer Ramschpapiere


Kampf gegen Kreditklemme  

Draghi für Ankauf griechischer Ramschpapiere durch EZB

01.10.2014, 08:11 Uhr | dpa-AFX , t-online.de

Neue EZB-Maßnahmen: Mario Draghi für Ankauf griechischer Ramschpapiere. EZB-Chef Mario Draghi will eine Kreditklemme verhindern (Quelle: AFP)

EZB-Chef Mario Draghi will eine Kreditklemme verhindern (Quelle: AFP)

Die Inflation im Euroraum sinkt weiter, die Gefahr einer Deflation wächst. Ebenso erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) zu weiteren geldpolitischen Maßnahmen greift. EZB-Präsident Mario Draghi setzt sich nun offenbar dafür ein, dass die Notenbank im Kampf gegen eine Kreditklemme auch Ramschpapiere aus Griechenland und Zypern aufkaufen darf. Die "Financial Times" berichtete unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen, dass das Direktorium der Europäischen Zentralbank vorschlagen werde, die Regeln entsprechend zu ändern.

Betroffen sind demnach gebündelte Kredite, die zur sogenannten Seniortranche gehören. Diese Gläubiger müssen bei einem Kreditausfall zuletzt haften. Die Papiere sind deswegen sicherer. Sollte der EZB-Rat den Vorschlag annehmen, könnte die Notenbank der FT zufolge Investment-Instrumente aus allen 18 Mitgliedstaaten der Euro-Zone kaufen.

Details wohl am Donnerstag

Der Vorschlag könnte die Spannungen zwischen Deutschland und der EZB erhöhen. Bundesbank-Chef Jens Weidmann sitzt zwar im EZB-Rat, der sich am Donnerstag in Neapel trifft. Er könnte aber überstimmt werden. Draghi wird bei dem Treffen voraussichtlich Details zum geplanten Aufkauf von Kreditverbriefungen bekanntgeben. Die Maßnahmen sollen Banken dazu ermuntern, mehr Kredite an kleine und mittelständische Firmen vor allem im Süden der Euro-Zone zu vergeben.

Hans-Werner Sinn: EZB wird zur Bad Bank

Ifo-Chef Hans-Werner Sinn beklagt in einer Kolumne für die "Wirtschaftswoche", dass die EZB mit den angekündigten Käufen von kreditbesicherten Wertpapieren zu einer Bad Bank mutiere. Sie übernehme die Ausfallrisiken der Banken und übertrage sie auf die Steuerzahler. "Damit überschreitet sie ihr geldpolitisches Mandat." Die Bundesregierung müsse nach Ansicht von Sinn dagegen vorgehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal