Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

TV-Hersteller Metz meldet Insolvenz an


Fränkischer TV-Hersteller  

Traditionsunternehmen Metz meldet Insolvenz an

20.11.2014, 06:53 Uhr | rtr, dpa-AFX, t-online.de

TV-Hersteller Metz meldet Insolvenz an. Eine Mitarbeiterin des TV-Herstellers Metz: Die Beschäftigten müssen nun um ihre Jobs bangen (Quelle: dpa)

Eine Mitarbeiterin des TV-Herstellers Metz: Die Beschäftigten müssen nun um ihre Jobs bangen (Quelle: dpa)

Einer der letzten Fernsehgeräte-Hersteller in Deutschland ist pleite. Das Traditionsunternehmen Metz aus dem fränkischen Zirndorf hat beim Amtsgericht Fürth Insolvenz angemeldet, wie ein Firmensprecher sagte. Das Sagen bei der Metz-Werke GmbH & Co KG hat nun Insolvenzverwalter Joachim Exner. Der Rechtsanwalt aus der Kanzlei Beck & Partner hatte als Sachwalter bereits die Sanierung des Metz-Konkurrenten Loewe begleitet. Die Produktion und der Kundendienst bei Metz würden in vollem Umfang fortgeführt, sagte der Sprecher. Von der Insolvenz betroffen sind 540 Mitarbeiter.

Metz ist neben den ebenfalls fränkischen Unternehmen Loewe und TechniSat der letzte Hersteller, der seine TV-Apparate noch in Deutschland baut. Das Unternehmen galt in der Branche gewissermaßen als "lebendes Fossil", da es seine durchaus modernen Geräte noch lange mit Rahmen aus Furnierholz anbot, Elektrogroßmärkte als Vertriebskanal mied und stark auf den verschwindenden "inhabergeführten Fachhandel" setzte. Metz steht im Besitz der 90-jährigen Gründerwitwe Helene Metz und einer Familienstiftung. Neben Fernsehern produzieren die Mittelfranken auch noch Blitzgeräte für Fotokameras und Kunststoffteile.

Übermächtige asiatische Konkurrenz

Wegen des harten Preiskampfs in der Fernseherbranche leidet Metz wie die meisten anderen westlichen und japanischen Hersteller unter Umsatzschwund. Allein im vergangenen Jahr sackten die Einnahmen der Zirndorfer massiv auf deutlich unter 100 Millionen Euro ab. Aus der Ertragslage machte Firmenchef Norbert Kotzbauer stets ein Geheimnis.

Kotzbauer versuchte noch im Sommer mit einem Strategieschwenk das Ruder herumzureißen. Er senkte angesichts des Konkurrenzkampfs mit den koreanischen Anbietern Samsung und LG den Preis für die Geräte mitunter drastisch und öffnete die Vertriebskanäle für Großmärkte. Doch offenbar kam die Wendung des traditionsbewussten Unternehmens 76 Jahre nach der Firmengründung durch Paul Metz zu spät.

Hoffen auf Rettung durch Investor

In Zirndorf hoffen die Beschäftigten nun, dass nach dem Vorbild Loewes ein rettender Investor dem Unternehmen eine Zukunft bietet. In Kronach stiegen Münchner Finanzinvestoren ein, bauten die Kooperation mit Asiaten aus und hoffen auf eine Kehrtwende. Der Markt ist unerbittlich. Samsung und LG verkaufen mittlerweile mehr als die Hälfte aller TV-Geräte weltweit. Die Europäer sind aus dem Geschäft fast vollkommen verschwunden. Als letzter großer Anbieter von Unterhaltungselektronik stieg die niederländische Philips letztes Jahr aus dem Geschäft aus und verkaufte es an Chinesen.

In Dreißigerjahren gegründet

Gegründet wurde das Unternehmen Metz im Jahr 1938 von Paul Metz. Nach dessen Tod 1993 übernahm seine Frau Helene im Alter von 69 Jahren die Firmenleitung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe