Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Devisen >

Euro-Koppelung aufgehoben: Franken notiert weiter bei fast einem Euro


Euro-Koppelung aufgehoben  

Franken notiert weiter bei fast einem Euro

16.01.2015, 10:34 Uhr | dpa

Euro-Koppelung aufgehoben: Franken notiert weiter bei fast einem Euro . Franken gewinnt an Wert - Skifahren wird in der Schweiz teurer (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Franken gewinnt an Wert - Skifahren wird in der Schweiz teurer (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nach dem Währungschaos vom Vortag wurde der Schweizer Franken am Freitag im frühen Handel mit rund 0,98 Euro gehandelt. Das ist rund 18 Prozent über dem Niveau der vergangenen Zeit. Am Donnerstag hatte die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Märkte mit dem überraschenden Beschluss geschockt, die seit September 2011 geltende Koppelung des Franken mit sofortiger Wirkung aufzugeben. Daraufhin war der Frankenkurs sofort in die Höhe geschossen.

Bis Donnerstag hatte die Devise gegolten, keinen Eurokurs unter 1,20 Franken zu tolerieren. Faktisch hieß das: Ein Franken durfte höchstens 0,833 Euro kosten. Hintergrund war der Höhenflug des Franken in den vergangenen Jahren. Ausgehend von einem Kurs von etwa 0,60 Euro Ende 2007 war die Schweizer Währung immer teurer geworden und kostete im Sommer 2011 fast einen Euro. Damit wurden auch Schweizer Produkte für ausländische Kunden immer teurer - zum Leidwesen der Schweizer Wirtschaft, die in hohem Maße von Exporten abhängig ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal