Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Meyer übernimmt finnische Werft komplett


Nach gutem Start  

Meyer übernimmt finnische Werft komplett

15.04.2015, 12:34 Uhr | dpa-AFX

Nach dem Einstieg bei einem Wettbewerber in Finnland 2014 will die Papenburger Meyer Werft das Unternehmen jetzt komplett übernehmen.

Im vergangenen August hatten Meyer 70 Prozent und der finnische Staat 30 Prozent der Werft in Turku vom angeschlagenen koreanischen STX-Konzern übernommen. Finnland will sich aus der Werft zurückziehen.

"Meyer hatte einen guten Start und brachte viele neue Aufträge nach Turku", sagte der finnische Wirtschaftsminister Jan Vapaavuori laut Mitteilung.

Ende März hatte der größte Kreuzfahrt-Konzern der Welt, die Carnival Corporation, bekanntgegeben, zwischen 2019 und 2022 vier Schiffe bei Meyer bauen zu lassen - zwei davon in Turku. Dort sind 1350 Menschen beschäftigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal