Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Zeitung: Chinesen kaufen Mercedes-Niederlassungen


Vertriebsumbau bei Daimler  

Zeitung: Chinesen kaufen deutsche Mercedes-Niederlassungen

16.06.2015, 19:33 Uhr | rtr

Zeitung: Chinesen kaufen Mercedes-Niederlassungen. Der chinesische Handelskonzern Lei Shing Hong könnte bald einen Teil der Mercedes-Händler übernehmen.  (Quelle: imago/Schöning)

Der chinesische Handelskonzern Lei Shing Hong könnte bald einen Teil der Mercedes-Händler übernehmen. (Quelle: imago/Schöning)

Geplant ist es schon länger. Doch jetzt wird der Verkauf von Mercedes-Niederlassungen in Ostdeutschland offenbar konkret: Einem Zeitungsbericht zufolge steht offenbar das chinesische Unternehmen Lei Shing Hong (LSH) kurz vor einer Übernahme. Die "Stuttgarter Zeitung" zitiert eine Daimler-Sprecherin mit der Aussage, bis zum Abschluss aller Gespräche über die Niederlassungen wolle man sich nicht zu möglichen Investoren äußern.

Daimler plant einen tiefgreifenden Umbau seiner Vertriebsorganisation. Die 33 konzerneigenen Niederlassungen sollen in regionale Verbünde zusammengefasst werden, von den 158 Standorten stehen nach früheren Angaben 56 zum Verkauf.

Daimler behält Berlin

Der Zeitung zufolge betrifft der Verkauf die Niederlassungen in Magdeburg, Leipzig, Schwerin, Dresden und Rostock mit jeweils mehreren Betrieben. Die Niederlassung in Berlin bleibe bei Daimler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal