Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Volkswagen setzt sich als größter Autohersteller vor Toyota


Größter Autobauer der Welt  

VW verkauft mehr Autos als Toyota

28.07.2015, 16:06 Uhr | AFP, rtr, dpa

Volkswagen setzt sich als größter Autohersteller vor Toyota. Kopf-an-Kopf-Rennen: VW und Toyota verkaufen mehr als fünf Millionen Autos. (Quelle: dpa)

Kopf-an-Kopf-Rennen: VW und Toyota verkaufen mehr als fünf Millionen Autos. (Quelle: dpa)

Volkswagen und Toyota liefern sich seit Jahren einen Zweikampf um die Krone der weltgrößten Autohersteller. Derzeit sind die Wolfsburger einen Tick besser: Europas Nummer eins überholte im ersten Halbjahr beim Absatz den japanischen Konkurrenten.

Volkswagen verkaufte im ersten Halbjahr rund 5,04 Millionen Fahrzeuge, wie der Konzern mitteilte - ein Rückgang um 0,5 Prozent.

In Deutschland kamen von zehn neu zugelassenen Autos im ersten Halbjahr vier aus dem VW-Konzern. Doch ein Blick in die Ferne zeigt, dass es ungemütlicher für die Wolfsburger wird: Ihr stärkstes Zugpferd China bereitet Sorgen. Die enorme Abhängigkeit von dem lange brummenden Riesenreich schob den VW-Konzern gen Weltspitze - und könnte nun den Endspurt bremsen.

Rückgang bei Toyota höher

Insgesamt ging die Zahl der verkauften Autos bei Toyota im ersten Halbjahr um 1,5 Prozent zurück, wie das Unternehmen mitteilte. In Japan betrug der Rückgang demnach 11,5 Prozent. Es handele sich um den ersten Verkaufsrückgang seit zwei Jahren, erklärte Toyota. Für das Gesamtjahr peilt der Konzern nun den Verkauf von knapp 10,2 Millionen Fahrzeugen an, ein Prozent weniger als bislang geplant.

Im vergangenen Jahr hatten sich Volkswagen und Toyota ein knappes Rennen um die Spitze geliefert. Volkswagen verkaufte 10,14 Millionen Autos, Toyota 10,23 Millionen.

Toyota hatte 2008 den Platz an der Spitze erobert und den US-Hersteller General Motors (GM) damit nach mehr als 70 Jahren auf den zweiten Platz verwiesen. Wegen des Tsunamis im Jahr 2011 mussten die Japaner den ersten Platz zwar wieder an GM abgeben, holten ihn sich aber 2012 zurück. Im ersten Halbjahr 2015 landete die Opel-Mutter GM mit fast 4,9 Millionen verkauften Autos auf Platz drei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal