Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Briefporto: Die Post zeigt bei neuem Porto Kulanz


Steigendes Briefporto  

Post zeigt bei neuem Porto Kulanz

25.12.2015, 10:11 Uhr | dpa

Briefporto: Die Post zeigt bei neuem Porto Kulanz. Ab dem Jahreswechsel verlangt die Post 70 Cent für die Beförderung eines Standardbriefs.  (Quelle: dpa)

Ab dem Jahreswechsel verlangt die Post 70 Cent für die Beförderung eines Standardbriefs. (Quelle: dpa)

Ab dem 1. Januar erhebt die Post neue Gebühren bei der Briefbeförderung. Dann kostet der Standardbrief 70 Cent. Doch in den ersten Januar-Tagen will sich das Unternehmen kulant zeigen: Briefträger sollen an den ersten Tagen des neuen Jahres nicht unbedingt auf ein Nachgeld pochen, wenn Briefe zu niedrig frankiert seien, sagte ein Sprecher. 

Dennoch sollte man sich nicht darauf verlassen. Denn grundsätzlich dürfe die Post keinen Kunden benachteiligen, heißt es aus Bonn. Aber natürlich ist es auch im Interesse des Unternehmens, aus Mücken keine Elefanten zu machen. Denn am 4. Januar sofort peinlich auf jeden zu gering frankierten Brief Nachporto zu erheben, dürfte für die Post und ihre Briefträger mehr Aufwand und Ärger bedeuten, als ihr lieb sein kann.

Vierte Porto-Erhöhung in Folge 

Der Konzern erhöht das Brief-Porto zum vierten Mal in Folge. Deutlich teurer als bisher wird vor allem der Standardbrief (bis 20 Gramm), aber auch für Großbriefe und Einschreiben verlangt die Post höhere Preise.

Wer im neuen Jahr einen Standardbrief verschickt, muss statt bisher 62 Cent eine 70 Cent-Marke aufs Couvert kleben. 

Bis 2018 keine weiteren Erhöhungen 

Mitte Dezember hatte die Bundesnetzagentur die von der Deutschen Post beantragten höheren Entgelte genehmigt. Der Präsident der Behörde, Jochen Homann, sprach von einem deutlichen Preisschritt.

Doch nun herrscht erst einmal Ruhe: Der Post sei untersagt worden, bis Ende 2018 neue Preisanträge zu stellen, betonte Homann. Das heißt: "Die Verbraucher müssen sich nicht auf ständige Preisänderungen und das Nachkaufen von Ergänzungsmarken einstellen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal