Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

VW verschärft Sparkurs: Tausende Stellen gefährdet?


Angeblich drastischer Sparkurs  

VW dementiert Bericht über Job-Kahlschlag

21.01.2016, 13:50 Uhr | dpa, t-online.de

VW verschärft Sparkurs: Tausende Stellen gefährdet?. Volkswagen-Werk Zwickau: Der Konzern steht vor radikalen Sparmaßnahmen. (Quelle: dpa)

Volkswagen-Werk Zwickau: Der Konzern steht vor radikalen Sparmaßnahmen. (Quelle: dpa)

Ein radikaler Sparkurs beim krisengeschüttelten Autobauer Volkswagen gefährde mehr als 10.000 Jobs, berichtete das "Manager Magazin" in seiner neuesten Ausgabe. Umgehend kam ein klares Dementi vom VW-Konzern: "Wir weisen diese Meldung strikt zurück. Wir stehen fest zu unserer Stammbelegschaft", teilte Deutschlands größter privater Arbeitgeber mit.

Zuvor hatte das "Manager Magazin" berichtet, der neue VW-Markenchef Herbert Diess verschärfe seinen Sparkurs und peile schon für 2016 deutliche Sprünge bei der renditeschwachen Pkw-Kernmarke an.

Leiharbeit auf dem Prüfstand

Das Blatt schrieb, Diess wolle daher spätestens im Frühsommer "auch massiv an die Arbeitsplätze herangehen". Dabei werde es keinesfalls reichen, die Axt nur bei den etwa 7000 Leiharbeitern anzusetzen.

Es gehe auch um fest beschäftigte VW-Mitarbeiter der Stammbelegschaft. Die Rede sei intern "von weit mehr als 10.000 gefährdeten Jobs".

Mitte November hatte Diess gesagt: "Ich sehe keine Bedrohung für die Stammbelegschaft." Er kündigte aber an, die Leiharbeit auf den Prüfstand zu stellen.

Konzern auf Schlingerkurs

Mitte Dezember hatte das in Sachsen erste Folgen: Die Verträge von 600 Leiharbeitern am Standort Zwickau sollen 2016 in zwei Stufen auslaufen. Alternativen für sie im Konzern sollen gesucht werden, etwa bei Audi oder Porsche.

Seit VW gegen Ende 2015 mit dem Vorwurf manipulierter Software in den USA konfrontiert wurde, befindet sich der Konzern auf Schlingerkurs. Diess ist seit Mitte 2015 Markenchef von VW. Er will einen radikalen Sparkurs durchsetzen, um das Unternehmen wieder profitabel zu machen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe