Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Kaffeekette Starbucks eröffnet erste Filiale in Italien


Historischer Schritt  

Starbucks eröffnet erste Filiale in Italien

29.02.2016, 10:09 Uhr | dpa

Kaffeekette Starbucks eröffnet erste Filiale in Italien. Starbucks: Die Kaffeehauskette will eine erste Filiale in Italien eröffnen. (Quelle: AP/dpa)

Starbucks: Die Kaffeehauskette will eine erste Filiale in Italien eröffnen. (Quelle: AP/dpa)

Kaum zu glauben: Bislang gibt es keine Starbucks-Filiale in Italien. Das will der Kaffeehaus-Gigant nun ändern. Es ist ein historischer Schritt für das Unternehmen.

Starbucks teilte am Sonntag mit, sein erstes Café in dem Land von Espresso und Cappucino Anfang 2017 in Mailand eröffnen zu wollen. Dabei werde das Unternehmen mit dem italienischen Entwickler Percassi zusammenarbeiten.

Der Schritt auf den italienischen Markt hat symbolische Bedeutung für das 45 Jahre alte Unternehmen und seinen Chef Howard Schultz. Auf Geschäftsreisen in den 1980er Jahren hatte Schultz Mailand und Verona besucht und dabei entschieden, Espresso-Getränke in die USA bringen zu wollen. Das System schlug ein, Starbucks entwickelte sich zu einem der Getränkegiganten der Welt.

In Europa ist Starbucks allerdings mit wenigen Ausnahmen wie die Stadt London weniger präsent als auf dem US-Markt. Italien stellt dabei eine besondere Herausforderung dar. Kaffee ist ein wichtiger Teil der italienischen Lebensart. Unzählige lokale Geschäfte kämpfen darum, Espresso und Cappuccino zu verkaufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal