Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Rayani Air: Malaysia sperrt Scharia-konforme Airline


Rayani Air in Malaysia  

Behörde sperrt erste Scharia-konforme Airline

11.04.2016, 18:05 Uhr | AFP

Rayani Air: Malaysia sperrt Scharia-konforme Airline. Eine Stewardess der malaysischen Fluglinie Rayani Air. (Quelle: dpa)

Eine Stewardess der malaysischen Fluglinie Rayani Air. (Quelle: dpa)

Rayani Air ist die erste Fluggesellschaft in Malaysia, die sich an die Regeln des islamischen Rechts der Scharia hält. Doch mit den Regeln der Zivilluftfahrt nahm es das Unternehmen offenbar nicht so genau: Die Behörde des Landes hat Rayani Air für drei Monate gesperrt.

Passagiere und auch die Regierung hatten in den vergangenen Monaten zahlreiche Verspätungen und Streichungen von Flügen kritisiert.

Verkehrsminister Liow Tiong Lai etwa äußerte sich "enttäuscht", dass "Ablauf und Service" bei Rayani Air trotz mehrfacher Warnungen so schlecht seien. Auch waren die Piloten des Unternehmens in einen Streik getreten, was Kunden zusätzlich verärgerte.

Stewardessen mit Hidschab

Rayani Air fliegt erst seit Dezember, und zwar mit zwei Boeing 737-400. Muslimische Stewardessen tragen den Hidschab, der Kopf und Hals bedeckt, das Essen ist halal, entspricht also den islamischen Speisevorschriften. Alkohol strikt verboten.

Die Fluggesellschaft teilte mit, sie arbeite "hart" daran, ihre unternehmensinternen Probleme zu lösen und die Airline wieder an den Start zu bringen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal