Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Lufthansa nimmt Abschied von der Boeing 737

Airbusse als Ersatz  

Lufthansa nimmt Abschied von der Boeing 737

12.07.2016, 17:13 Uhr | dpa, t-online.de

Lufthansa nimmt Abschied von der Boeing 737. Abschied der letzten in Schönefeld gewarteten Boeing 737 der Lufthansa. (Quelle: dpa)

Abschied der letzten in Schönefeld gewarteten Boeing 737 der Lufthansa. (Quelle: dpa)

Die Lufthansa sortiert im Oktober ihre letzten Maschinen vom Typ Boeing 737 aus. Die verbliebenen sieben Flugzeuge sind nur noch bis zum Ende des Sommerflugplans im Einsatz.

In Berlin-Schönefeld beendete die letzte Maschine des Typs ihre turnusmäßige grundlegende Wartung bei der Lufthansa Technik. Der Standort mit 450 Beschäftigten konzentriert sich künftig auf Flugzeuge der A320-Familie von Airbus sowie auf kleinere Wartungsaufträge in der Kabine.

Die Boeing 737 war für die größte deutsche Fluggesellschaft über Jahrzehnte eines der wichtigsten Modelle auf der Kurz- und Mittelstrecke, das 1968 zugelassene Muster ist für den Konzern jedoch seit Längerem ein Auslaufmodell.

Die 737 ist der weltweit am häufigsten gebaute Jet. Bisher entstanden fast 9100 Exemplare. Boeing fertigt das Flugzeug weiter und hat noch einen Auftragsbestand, der die Stückzahl nach gegenwärtigem Stand bis auf fast 13.500 steigen lässt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal