Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Devisen >

Euro-Kurs: Euro fällt auf Zehn-Monats-Tief


Nach Trump-Sieg  

Euro auf Zehn-Monats-Tief gelandet

14.11.2016, 11:52 Uhr | dpa

Euro-Kurs: Euro fällt auf Zehn-Monats-Tief. Der Euro schwächelt nach der US-Wahl. (Quelle: dpa)

Der Euro schwächelt nach der US-Wahl. (Quelle: dpa)

Der Euro steht weiter unter Druck: Am Montag-Vormittag fiel die Währung zeitweise auf unter 1,0750 US-Dollar. Das ist der niedrigste Stand seit Januar dieses Jahres.

Wichtigster Grund ist die derzeitige Stärke des amerikanischen Dollar, nicht nur gegenüber dem Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,0904 Dollar festgesetzt.

Trump-Sieg stärkt überraschend den Dollar

Seit dem Wahlsieg Donald Trumps hat der US-Dollar, ganz anders als dies erwartet worden war, nach einem kurzfristigen Knick nach unten zu vielen Währungen deutlich zugelegt. Analysten erklären dies mit dem Wahlprogramm des künftigen Präsidenten, das Steuersenkungen und höhere Staatsausgaben vorsieht.

Es gilt als denkbar, dass dadurch Konjunktur und Inflation zumindest übergangsweise angeschoben werden. Derartige Erwartungen spiegeln sich am Kapitalmarkt, wo die Zinsen für US-Anleihen stark gestiegen sind. Davon profitiert der Dollar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal