Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Burger King will 300 neue Filialen eröffnen


In Deutschland  

Burger King will 300 neue Filialen eröffnen

27.11.2016, 11:45 Uhr | AFP, rtr, dpa

Burger King will 300 neue Filialen eröffnen. Burger-King-Filiale in Frankfurt. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Burger-King-Filiale in Frankfurt. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Die Fast-Food-Kette Burger King will in den kommenden sechs Jahren jede Woche eine neue Filiale in Deutschland eröffnen.

"Aktuell haben wir in Deutschland rund 700 Filialen - und damit noch viel Potenzial", sagte der Geschäftsführer von Burger King Deutschland, Andreas Bork, der "Welt am Sonntag".

"Ehrgeizige Pläne"

"Eine vierstellige Anzahl an Restaurants sollte es schon sein in den kommenden sechs, sieben Jahren." In München zum Beispiel solle die Zahl der Restaurants von 15 auf 25 erhöht werden, in Köln von sieben auf zwölf bis 15.

Damit wäre der Abstand zum Rivalen McDonald's mit derzeit 1478 Schnellrestaurants allerdings noch immer groß.

Geplant sind die neuen Läden sowohl in Innenstadtlagen als auch an Ausfallstraßen und Verkehrsachsen.

"Die Pläne sind durchaus ehrgeizig, das weiß ich", sagte Bork. "Die entsprechenden Vorbereitungen dazu laufen aber schon seit einigen Jahren. Es kann und wird daher in nächster Zeit schnell gehen."

Berichte über hygienische Missstände

Den Skandal um Hygienemängel und schlechte Arbeitsbedingungen vor rund zwei Jahren beim damals größten Franchisenehmer Yi-Ko sieht Bork mittlerweile überwunden: "Die Auswirkungen beim Umsatz jedenfalls haben wir mehr als ausgeglichen."

Ein RTL-Team um den Journalisten Günter Wallraff hatte 2014 über schwere Missstände in Filialen der Yi-Ko-Holding berichtet.

Für 2016 rechnet Bork mit Erlösen in Höhe von rund 900 Millionen Euro in Deutschland. Das seien rund 50 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

"Nichtsdestotrotz wird wohl immer etwas zurückbleiben in den Köpfen der Leute. Es liegt an uns, dass die Gäste in Zukunft stets mit einem guten Gefühl kommen. Dafür tun wir alles."

McDonald's kam nach Erhebungen des Bundesverbandes Systemgastronomie zuletzt auf rund drei Milliarden Euro Umsatz in Deutschland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal