Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Rekordstrafe für Pharmakonzern Pfizer


Wegen drastischer Preiserhöhung  

Rekordstrafe für Pharmakonzern Pfizer

07.12.2016, 16:53 Uhr | AFP

Rekordstrafe für Pharmakonzern Pfizer. Die Pfizer-Zentrale in New York. (Quelle: dpa)

Die Pfizer-Zentrale in New York. (Quelle: dpa)

Die britische Kartellaufsichtsbehörde fordert vom US-Pharmakonzern Pfizer einen Millionenbetrag wegen einer drastischen Preiserhöhung. Gegen Pfizer sei eine Rekordstrafe von 84,2 Millionen Pfund (fast 100 Millionen Euro) verhängt worden, teilte die Wettbewerbs- und Marktbehörde (CMA) mit.

Auch der Arzneimittelhändler Flynn Pharma soll 5,2 Millionen Pfund zahlen. Beiden Firmen wird vorgeworfen, für ein Epilepsie-Medikament "übertriebene und unfaire Preise" verlangt zu haben.

Die Behörde wies Pfizer und Flynn an, die Preise zu senken. Sie waren laut CMA im September 2012 "über Nacht" um bis zu 2600 Prozent erhöht worden. Um dies zu ermöglichen, strich Pfizer demnach die Marke des Medikaments und brachte es neu heraus. Dadurch unterlagen die Pillen nicht länger der behördlichen Preisregulierung. Pfizer wies die Anschuldigung zurück und kündigte an, gegen die Geldbuße vorzugehen.

48.000 Menschen auf das Medikament angewiesen

Die drastische Preiserhöhung führte laut der Behörde dazu, dass der staatliche Gesundheitsdienst NHS im Jahr 2013 rund 50 Millionen Pfund für das Medikament ausgeben musste - nach rund zwei Millionen im vorangegangenen Jahr. Der Preis im Vereinigten Königreich sei "um ein Vielfaches höher" ausgefallen als in jedem anderen europäischen Land.

Rund 48.000 Epileptiker in Großbritannien sind laut CMA auf das Medikament angewiesen. Die Pillen werden verschrieben, um Krampfanfälle bei den Patienten zu verhindern und zu kontrollieren. Da empfohlen wird, dass Epileptiker ihre Medikamente nicht wechseln, hatte der NHS demnach keine Wahl, als den enormen Preisaufschlag zu bezahlen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal