Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - IPO: Italienischer Raketenbauer Avio startet an der Börse


Wirtschaft  

IPO: Italienischer Raketenbauer Avio startet an der Börse

10.04.2017, 11:35 Uhr | dpa-AFX

MAILAND (dpa-AFX) - Der italienische Raketenbauer Avio ist am Montag an der Mailänder Börse gestartet. Der Finanzinvestor Cinven, dem bisher gut 80 Prozent der Avio-Anteile gehören, will sich im Zuge des Börsengangs von seinen Aktien trennen. Avio baut die europäische Trägerraketen Vega und liefert wichtige Teile für die größere Rakete Ariane 5 und deren Nachfolgerin Ariane 6. Der Börsengang sei der erste eines reinen Raketenherstellers überhaupt, heißt es bei Avio. Unternehmenschef Giulio Ranzo verspricht sich von der Börsennotierung neue Möglichkeiten zur Finanzierung.

Die erste Notierung fällt zusammen mit der Verschmelzung von Avio mit dem Investment-Vehikel Space2, das bereits vorher an der Börse notiert war. Hinter Space2 stehen verschiedene italienische Investoren. Die jetzt unter dem Namen Avio gelistete Aktie gewann am Vormittag fast 9 Prozent an Wert.

65 Prozent der Papiere sollen sich künftig im Streubesitz befinden. Der bisherige zweite Großaktionär Leonardo Finmeccanica will seine Beteiligung auf 28 Prozent aufstocken.

Avio-Chef Ranzo lockt die Investoren mit der Aussicht auf eine Dividende. Noch gebe es dazu aber keine Entscheidung, sagte er der Nachrichtenagentur Bloomberg. Ranzo baut auf den weiter wachsenden Markt für Satellitentransporte ins All. In den kommenden fünf bis 10 Jahren dürfte sich die Nachfrage verdoppeln, zitiert er eine Studie.

Die Raumfahrt lockt seit einigen Jahren milliardenschwere private Investoren an. Vor allem Amazon-Chef Jeff Bezos, Tesla-Chef Elon Musk und der britische Unternehmer Richard Branson zieht es ins All. Deren Ambitionen für den Weltraumtourismus hält Ranzo jedoch noch nicht für ein lebensfähiges Geschäftsmodell.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal