Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: AOK fordert zur Bundestagswahl mehr Gestaltungsspielraum

...

Wirtschaft  

AOK fordert zur Bundestagswahl mehr Gestaltungsspielraum

04.07.2017, 16:22 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die AOK hat von den Parteien zur Bundestagswahl mehr Gestaltungsspielraum für die Krankenkassen verlangt. Das sagte AOK-Chef Martin Litsch am Dienstag in Berlin. So müssten die rund zehn Milliarden Euro, die die Krankenhäuser bis 2020 zusätzlich erhalten, tatsächlich in besserer Versorgung der Patienten ankommen. Schlechte Behandlungsqualität in Kliniken sollten die Kassen nicht mehr finanzieren müssen. Dazu seien mehr Vertragsmöglichkeiten zwischen Kassen und Kliniken nötig. Mehr Spielraum bräuchten die Krankenkassen auch bei der Arzneimittelversorgung. So sollten einzelne Verträge für die Versorgung mit Krebsmedikamenten und Impfstoffen wieder möglich werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018