Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Kauder: Autohersteller müssen 'reinen Tisch machen'

...

Wirtschaft  

Kauder: Autohersteller müssen 'reinen Tisch machen'

24.07.2017, 09:37 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Aufkommen des Kartellverdachts gegen deutsche Autobauer hat Unionsfraktionschef Volker Kauder die Hersteller aufgefordert, "reinen Tisch" zu machen. "Und dann können wir miteinander wieder in die Zukunft schauen", sagte der CDU-Politiker am Montag im ARD-"Morgenmagazin". Sollten sich die Kartellverstöße bewahrheiten, wofür vieles spreche, "muss man schon den klaren Satz sagen: Recht und Gesetz gelten auch für die Auto-Industrie". Auf die Frage, ob der Kartellverdacht dem Label "Made in Germany" schade, antwortete Kauder: "Es hilft ihm jedenfalls nicht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018