Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: BDI stellt Forderungen an neue Regierung in Zehn-Punkte-Plan vor


Wirtschaft  

BDI stellt Forderungen an neue Regierung in Zehn-Punkte-Plan vor

24.10.2017, 11:48 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie hat ihre Forderungen an die neue Regierung in einem Zehn-Punkte-Programm zusammengestellt. Das Schreiben sei an alle Mitglieder der Sondierungsteams gesendet worden, teilte der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) am Dienstag mit. In dem Papier fordert der Verband beispielsweise, den "kontinuierlichen Anstieg der Energiekosten" endlich zu durchbrechen. Außerdem solle die künftige Regierung das Thema Digitalisierung angehen und eine strukturelle Steuerreform umsetzen. Auch die Themen Mobilität, Forschungs-, Innovations- und Verbraucherpolitik sowie Bürokratieabbau stehen auf dem Programm. Bereits vor rund einer Woche hatte sich der BDI an die künftige Regierung gewandt und eine Entlastung für Unternehmen gefordert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal