Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: US-Regierung beschließt hohe Strafzölle auf Bombardier-Flugzeuge


Wirtschaft  

US-Regierung beschließt hohe Strafzölle auf Bombardier-Flugzeuge

20.12.2017, 22:17 Uhr | dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung setzt im Handelsstreit mit Kanada um Flugzeuge des Herstellers Bombardier weiter auf Eskalation. Das Wirtschaftsministerium beschloss am Mittwoch Strafzölle in Höhe von insgesamt rund 300 Prozent auf Bombardier-Jets der Baureihe "C-Series". Damit wurden vorläufige Beschlüsse von September und Oktober bestätigt. Bombardiers US-Rivale Boeing hatte sich über angeblich staatlich subventionierte Schleuderpreise beschwert.

Hintergrund ist eine Großbestellung der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines. Die US-Regierung schlug sich in dem Streit auf die Seite von Boeing. Die verhängten Anti-Dumping-Zölle müssen allerdings noch von der Schiedsstelle International Trade Commission bestätigt werden.

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hatte Mitte Oktober angekündigt, die Mehrheit an der C-Flugzeugbaureihe des angeschlagenen kanadischen Konkurrenten Bombardier zu übernehmen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal