Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Airline Niki soll an British-Airways-Mutter IAG verkauft werden


Lauda aus dem Rennen  

Airline Niki geht offenbar an British-Airways-Mutter

28.12.2017, 17:56 Uhr | rtr, dpa, jasch

Airline Niki soll an British-Airways-Mutter IAG verkauft werden. Billigfluglinie Niki: Eigentlich wollte Lufthansa die Airline übernehmen, sprang schließlich aber ab. (Quelle: dpa/Georg Hochmuth/APA)

Billigfluglinie Niki: Eigentlich wollte Lufthansa die Airline übernehmen, sprang schließlich aber ab. (Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa)

Bei der Suche nach einer Lösung für die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki läuft alles auf einen Verkauf an die British-Airways-Mutter IAG hinaus.

Die Holding ist nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa der Bieter, mit dem exklusiv über einen endgültigen Kaufvertrag verhandelt wird. Niki hatte Mitte Dezember Insolvenz angemeldet und soll noch bis Jahresende verkauft werden.

Unternehmensgründer Niki Lauda war zuvor aus dem Bieterrennen ausgestiegen. "Ich bin nicht mehr im Rennen", sagte Lauda der österreichischen Tageszeitung "Die Presse".

Ursprünglich wollte die Lufthansa Niki für rund 200 Millionen Euro übernehmen. Die deutsche Fluglinie zog ihr Angebot allerdings Mitte Dezember wegen des Widerstands der EU-Wettbewerbshüter zurück. Daraufhin musste Niki Insolvenz anmelden.

Quellen:
- Nachrichtenagentur dpa
- Nachrichtenagentur Reuters 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal