Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Elon Musk lässt Tesla-Auto ins All schießen


Mit neuer Super-Rakete  

Elon Musk lässt Tesla-Auto ins All schießen

06.02.2018, 20:52 Uhr | dpa-AFX

Elon Musk lässt Tesla-Auto ins All schießen. Der Tesla-Roadster: Das E-Auto soll mithilfe einer Super-Rakete ins All schießen.  (Quelle: AP/dpa/Uncredited/Elon Musk via Instagram)

Der Tesla-Roadster: Das E-Auto soll mithilfe einer Super-Rakete ins All schießen. (Quelle: Uncredited/Elon Musk via Instagram/AP/dpa)

Das Raumfahrtunternehmen SpaceX will einen Tesla-Roadster mithilfe einer Riesenrakete ins All schießen. Einen Fehlstart schließt der Gründer Elon Musk nicht aus.

Der amerikanische Elektroautopionier Elon Musk will mit seinem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX an diesem Dienstag ein E-Auto der Marke Tesla Tesla, Inc. Aktie ins All schießen. Das Fahrzeug soll von der Riesenrakete "Falcon Heavy" transportiert werden, die SpaceX vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida aus testen will. Der Jungfernflug soll von derselben Abschussrampe aus gestartet werden, wie einst die Mondmission Apollo und später die Flüge der Space-Shuttles.

Die 70 Meter hohe "Falcon Heavy" kann laut SpaceX mit rund 60 Tonnen doppelt soviel Fracht ins Weltall mitnehmen wie die leistungsfähigste Lastenrakete, die momentan im Einsatz ist. In früheren Jahrzehnten hatten allerdings sowohl Amerikaner als auch Sowjets bereits größere Raketen im Einsatz.

Irgendwann bis zum Mars

Gleichwohl ist das System erst im Anfangsstadium. SpaceX-Gründer Elon Musk räumte ein, es sei durchaus möglich, dass der Jungfernflug schiefgehe. Später sollen unter anderem Weltraumtouristen mit der "Falcon Heavy" ins All transportiert werden. Irgendwann soll die Rakete bis zum Mars fliegen.

Musk ist mit seiner Superrakete bereits fünf Jahre im zeitlichen Rückstand. Der erste Start war ursprünglich für 2013 geplant gewesen.

Verwendete Quellen:
  • dpa-AFX

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit 1 GB Datenvolumen im besten D-Netz surfen
das Sony Xperia XA2 bestellen bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018