Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Edeka will Produkte von Nestlé aus den Regalen verbannen


Streit im Einzelhandel  

Edeka will Produkte von Nestlé aus den Regalen verbannen

19.02.2018, 21:35 Uhr | Ron Schlesinger, t-online.de

Edeka will Produkte von Nestlé aus den Regalen verbannen. Edeka-Kundin an der Kasse: Bald könnten hier Nestlé-Produkte nicht mehr über das Laufband gehen. (Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt)

Edeka-Kundin an der Kasse: Bald könnten hier Nestlé-Produkte nicht mehr über das Laufband gehen. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa)

Ein europäischer Einkaufsverbund um Edeka will den weltgrößten Nahrungsmittelkonzern Nestlé in die Knie zwingen.

Wenn Kunden von Edeka demnächst Nescafé, Maggi oder Wagner-Pizza kaufen möchten, könnte es sein, dass diese und andere Produkte der Firma Nestlé nicht mehr in den Regalen zu finden sind. Der Grund: Der Einkaufsverbund um Edeka streitet sich mit Nestlé um bessere Einkaufskonditionen. Das berichtet die "Lebensmittel Zeitung".

Ein Bestellstopp mit den fünf Partnern der europäischen Händlerallianz Agecore, die Edeka als Einkaufsverbund beliefert, soll Nestlé in die Knie zwingen, so die Wochenzeitung der Lebensmittelbranche. Mit diesem Schritt will Agecore den Schweizer Konzern dazu bringen, seine Produkte zu weitaus günstigeren Einkaufspreisen anzubieten.

Nach Angaben der "Lebensmittel Zeitung" soll es sich um rund 160 Nestlé-Produkte handeln. Da Edeka mit rund 4.000 Filialen Marktführer unter den deutschen Lebensmittelhändlern ist, würde dieser Schritt Nestlé empfindlich treffen. Laut dem "Handelsblatt" hat Edeka seinen Einzelhändlern bereits eine Liste mit den Produkten übermittelt.

Für bekannte Nestlé-Marken, wie zum Beispiel Original Wagner, Vittel, Buitoni, Herta, Nespresso und Maggi, gebe es Alternativen im Sortiment. Zudem sollen etwa Thomy-Salatsoßen mit hohem Rabatt verkauft werden – ein Angriff auf den Markenwert, so das "Handelsblatt".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe