Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Baltenstaaten äußern Sorge vor transatlantischem Handelskonflikt


Wirtschaft  

Baltenstaaten äußern Sorge vor transatlantischem Handelskonflikt

06.03.2018, 11:38 Uhr | dpa-AFX

VILNIUS (dpa-AFX) - Die Außenminister der baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen haben bei einem Treffen mit ihrem US-Kollegen Rex Tillerson ihre Sorge vor einem möglichen transatlantischen Handelskonflikt geäußert. "Wir haben unsere gemeinsame Position zum Ausdruck gebracht, dass Wirtschaftskriege, Handelskriege nicht das sind, was wir erwarten. Wir erwarten, dass es möglich sein wird, Positionen einander näher zu bringen", sagte der litauische Außenminister Linas Linkevicius der Agentur BNS nach Angaben vom Dienstag per Telefon aus Washington.

US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt Strafzölle auf Stahl sowie Aluminium angekündigt, woraufhin die EU mit Gegenmaßnahmen drohte. Estland, Lettland und Litauen wollten "keine Konfrontation in diesem Bereich", sagte Linkevicius. Der estnische Außenminister Sven Mikser erklärte in einer Mitteilung: "Die baltischen Staaten waren schon immer Befürworter des Freihandels". Zusätzliche Beschränkungen seien in niemandes Interesse.

Die Außenminister von Estland, Lettland und Litauen waren am Montag in den USA gemeinsam zur Vorbereitung eines Gipfels von Trump und den Staatschefs der drei baltischen EU- und Nato-Mitgliedsstaaten mit Tillerson zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Vierertreffens am 3. April im Weißen Haus sollen Sicherheitsfragen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit stehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal