Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.03.2018

...

Wirtschaft  

Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.03.2018

17.03.2018, 00:53 Uhr | dpa-AFX

Independent Research senkt Ziel für Siemens - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Siemens von 118 auf 117 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Platzierungspreis für die Tochter Healthineers habe im unteren Bereich der Preisspanne gelegen, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Transparenz des Konglomerats erhöhe sich. Der Experte sieht den Börsengang aber nicht als Kurstreiber.

Independent hebt Ziel für Rheinmetall auf 115 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Rheinmetall von 110 auf 115 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Sven Diermeier hob in einer am Freitag vorliegenden Studie die deutliche Dividendenerhöhung und den optimistischen Ausblick des Autozulieferers und Rüstungskonzerns hervor.

Credit Suisse senkt Ziel für Axa auf 27 Euro - 'Outperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Axa aufgrund höherer Kapitalkosten von 31 auf 27 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Die negative Reaktion auf die XL-Übernahme sei zwar verständlich, schrieb Analyst Farooq Hanif in einer am Freitag vorliegenden Studie. Inzwischen sei aber ein recht hoher Teil der Risiken bereits eingepreist. Strategisch mache der Deal Sinn.

DZ Bank senkt fairen Wert für Deutsche Bank - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere der Deutschen Bank von 16,50 auf 16,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Der Ausblick liege im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Christian Koch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Papiere hält er für günstig.

DZ Bank senkt fairen Wert für Lufthansa auf 28 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Lufthansa nach Jahreszahlen der Fluggesellschaft von 30 auf 28 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Grund für die sehr positive Ergebnisentwicklung seien der starke konjunkturelle Rückenwind, Konsolidierungsprozesse, eine verbesserte Kapazitätsdisziplin der Marktteilnehmer sowie der Sondereffekt "Air Berlin" gewesen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer am Freitag vorliegenden Studie. Im laufenden Jahr dürften insbesondere die weitere Kostenoptimierung der Flotte und die Integration der neuen Kapazitäten im Fokus stehen. Schlamp berücksichtigte in seinem Bewertungsmodell nun Prognosen für 2019.

NordLB senkt Lanxess auf 'Halten' - Ziel 68 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Lanxess nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 72 auf 68 Euro gesenkt. Die Kennziffern für 2017 seien gut, aber der Ausblick des Chemiekonzerns für 2018 habe nicht überzeugt, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer am Freitag vorliegenden Studie. Belastungen durch Sondereffekte und Wechselkurseinflüsse trübten etwas das positive Bild. Der Experte reduzierte deshalb seine Schätzungen.

NordLB hebt Talanx auf 'Kaufen' und Ziel auf 39 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Talanx vor der Präsentation des Geschäftsberichts für 2017 von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 34 auf 39 Euro angehoben. Analyst Volker Sack erwartete in einer am Freitag vorliegenden Studie keine großen Überraschungen. Unter der Annahme, dass auch der Umbau des Erstversicherungsgeschäfts weiter planmäßig voranschreite, dürften die Aktien des Versicherers weiter sukzessive zulegen.

Commerzbank hebt Ziel für K+S auf 28 Euro - 'Buy'

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für K+S nach Zahlen von 25 auf 28 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Für den Salz- und Düngerhersteller beginne dank Optimierungsmaßnahmen die Erntezeit, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er rechnet bis 2019 mit einer Erholung des freien Mittelzuflusses auf 255 Millionen Euro.

RBC Capital hebt Ziel für Adidas auf 220 Euro - 'Outperform'

NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Adidas von 215 auf 220 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Bei dem Sportartikelhersteller rücke wieder das Margenpotenzial in den Fokus, schrieb Analyst Piral Dadhania in einer am Freitag vorliegenden Studie.

DZ Bank hebt Sixt auf 'Kaufen' - Fairer Wert 104 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Sixt von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert der Aktien von 82,50 auf 104,00 Euro angehoben. Analyst Harald Heider sprach in einer am Freitag vorliegenden Studie von starken Zahlen und einem soliden Ausblick. Dem Unternehmen gelinge es gut, starkes Wachstum mit einer hohen Profitabilität zu kombinieren. Er hob seine mittelfristigen Umsatz- und Ertragsprognosen.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018