Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Altmaier warnt im Handelsstreit vor Spirale einseitiger Maßnahmen

...

Wirtschaft  

Altmaier warnt im Handelsstreit vor Spirale einseitiger Maßnahmen

18.03.2018, 18:23 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will angesichts drohender US-Zölle Wege für eine Verständigung ausloten. "Ich möchte nicht, dass wir in einen Handelskrieg geraten zwischen Europa und den USA", sagte er am Sonntag vor dem Abflug zu einer Reise nach Washington in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin".

Das Problematische an der jetzigen Situation sei, "dass die Gefahr droht, dass wir in eine Spirale von einseitigen Maßnahmen kommen." Daher solle über offene Fragen gesprochen werden. "Dass überall dort, wo sich die USA beschwert fühlen, wir das gemeinsam erörtern." Wenn auf amerikanischer Seite der Eindruck entstehe, "dass es nicht fair und nicht ausgewogen ist, dann muss man darüber reden." Es gebe sicher auch Punkte, in denen sich die Europäer beschwert fühlen.

Altmaier, der beim Antrittsbesuch in Washington unter anderem seinen US-Amtskollegen Wilbur Ross treffen will, betonte: "Ich möchte, dass wir in Deutschland weiterhin Stahl zu wettbewerbsfähigen Preisen produzieren. Und ich möchte, dass das auch in den USA möglich ist." Die Gefahr liege "bei denen, die zu Dumpingpreisen billigen Stahl aus Schrottwerken verkaufen".

Auf dem globalen Stahlmarkt gibt es Überkapazitäten, die nach Branchenangaben etwa zur Hälfte aus China kommen. Deutschland und die EU wollen versuchen, von US-Präsident Donald Trump angekündigte Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte noch zu verhindern, die an diesem Freitag in Kraft treten sollen.

Altmaier sagte: "Niemand weiß, ob wir bis Ende der Woche schon zu einem Ergebnis kommen." Es gelte nun, sich nicht öffentlich zu kritisieren. "Wir müssen versuchen, Kompromisse zu finden." Der Minister betonte, in der Globalisierung seien die USA und Europa "nicht natürliche Gegner, sondern wir sind eigentlich eher Bundesgenossen".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018