Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Osteuropa Schluss: Weiter auf dem Weg nach oben

...

Wirtschaft  

Aktien Osteuropa Schluss: Weiter auf dem Weg nach oben

21.03.2018, 18:30 Uhr | dpa-AFX

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch an ihre Vortageserholung angeknüpft und erneut einheitlich im Plus geendet. Das europäische Marktumfeld präsentierte sich überwiegend schwächer. Die Zinsentscheidung der US-Notenbank Federal Reserve am Abend sorgte allgemein für Zurückhaltung. In Moskau stieg der Leitindex RTSI um 1,12 Prozent auf 1270,08 Punkte.

Der Warschauer Wig-30 gewann 1,96 Prozent auf 2679,28 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 1,62 Prozent auf 60 932,26 Punkte zu. Unter den Einzelwerten gingen die Aktien von Grupa Lotos (plus 5,14 Prozent), PKN Orlen (plus 5,15 Prozent) und Bank Zachodni (plus 5,29 Prozent) mit satten Gewinnen aus dem Handel. Auf der schwächeren Seite der Kurstafel zeigten sich hingegen die Anteilscheine von LPP (minus 0,17 Prozent) und PGNiG (minus 0,51 Prozent).

Der ungarische Leitindex Bux stieg um 0,74 Prozent auf 38 236,94 Punkte. Unter den Einzelwerten zeigten sich die meisten Schwergewichte mit deutlichen Kursgewinnen. Die Aktien von MTelekom legten um 0,79 Prozent zu, die Papiere der OTP Bank stiegen um 1,22 Prozent und die Anteilscheine von Mol gewannen 1,94 Prozent. Abwärts ging es hingegen für die Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter, die um 1,54 Prozent sanken.

Der tschechische Leitindex PX rückte um 0,51 Prozent auf 1126,46 Punkte vor. Aktien der Vienna Insurance Group (VIG) legten um 0,44 Prozent zu. Stark gefragt waren auch die Papiere des Energiekonzerns CEZ (plus 2,50 Prozent) und des Senderbetreibers CETV (plus 4,34 Prozent). Auf der schwächeren Seite der Kurstafel fanden sich die Anteilscheine des Tabakriesen Philip Morris, die um 0,45 Prozent nachgaben. Noch tiefer gingen die Aktien des Mobilfunkers O2 (minus 0,87 Prozent) und des Spirituosenkonzerns Stock (minus 3,61 Prozent) aus dem Handel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018