Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Sorge vor Handelskrieg: Dax startet unter 12.000 Punkten

...

Sorge vor Handelskrieg  

Dax startet unter 12.000 Punkten

23.03.2018, 11:26 Uhr | dpa

Sorge vor Handelskrieg: Dax startet unter 12.000 Punkten. DAX-Board in der frankfurter Börse vom 20.03.2018: Sorge vor Handelskrieg drückt Dax unter 12000 Punkte. (Quelle: Reuters)

DAX-Board in der frankfurter Börse vom 20.03.2018: Sorge vor Handelskrieg drückt Dax unter 12000 Punkte. (Quelle: Reuters)

Ein potenziell drohender Handelskrieg lässt auch den Dax nicht unbeeindruckt. Die wachsende Furcht drückte den Dax am Freitag unter 12.000 Punkte.

Tags zuvor bereits hatten diese Sorgen die US-Börsen erfasst und auf Talfahrt geschickt. Am Morgen waren dann die asiatischen Börsen unter Verkaufsdruck geraten. Zum Börsenauftakt gab der deutsche Leitindex dann um 0,99 Prozent auf 11.980,07 Punkte nach. Im Wochenverlauf bedeutet dies aktuell ein Minus von 3,3 Prozent.

"Ein möglicher Handelskrieg nimmt Formen an", sagte Analyst Christian Schmidt von der Helaba und verwies auf die Ankündigung der USA, ein Maßnahmenpaket von bis zu 60 Milliarden US-Dollar gegen China verhängen zu wollen. China reagierte daraufhin mit einem Paket von zunächst rund 3 Milliarden Dollar.

China will keine Eskalation

"Diese im Vergleich kleine Summe zeigt, dass China die Situation nicht weiter eskalieren lassen möchte", so Schmidt. "Es hat absolut keine Angst davor, wie China selbst sagte." Zwar wurden die Länder der Europäischen Union von erhöhten Zöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen, dennoch fürchten Investoren, dass der Handelsstreit der Vereinigten Staaten mit anderen Ländern den globalen Wachstumsmotor stottern lässt oder gar abwürgen könnte.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank am Freitagmorgen um 1,03 Prozent auf 25.121,78 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 1,67 Prozent auf 2539,08 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,95 Prozent auf 3316,29 Zähler.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018